RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Plasma_Studio_im_Gespraech_mit_BauNetz_687621.html

18.12.2008

Ping Pong zwischen London und Südtirol

Plasma Studio im Gespräch mit BauNetz


Die kurze Definition von Plasma auf ihrer Internetseite klingt wie eine Herausforderung: In der Physik beschreibt ‚Plasma’ (der vierte Aggregatzustand) einen besonderen Zustand der Materie, der sich aus der komplexen Überlagerung externer Kräfte ergibt. Plasma, ein hoch geladenes Teilchenfeld, leitet Energie. Und davon haben Eva Castro, Holger Kehne und Ulla Hell, die Plasma Studio 2002 um ein zweites Büro in Südtirol erweitert haben, eine Menge.

Das Londoner Büro existiert bereits seit fast zehn Jahren, und spätestens seit ihrem spektakulären Entwurf für das Design-Hotel Puerta America in Madrid 2005 haben sie sich unübersehbar in die internationale Architektenszene eingereiht. Seitdem sind sie für ihre fließenden Räume, die extremen Geometrien und spitzen Winkel bekannt – egal ob aus Holz oder Metall.

Crystal Talk – gefördert durch das Engagement von Swarovski – diesmal im Gespräch mit Eva Castro und Holger Kehne über einen zeitgenössischen Ausdruck für traditionelle Gebäudetypen, ihr „Ping Pong zwischen London und Südtirol“ und eine kritische Architektenszene.


Zum Thema:

Crystal Talk


Kommentare:
Meldung kommentieren

Ulla Hell, Eva Castro und Holger Kehne

Ulla Hell, Eva Castro und Holger Kehne

Hotel Puerta America, Madrid 2005

Hotel Puerta America, Madrid 2005

Tetris Haus, Innichen 2007

Tetris Haus, Innichen 2007

Strata Hotel, Sexten, 2007

Strata Hotel, Sexten, 2007


Alle Meldungen

<

18.12.2008

Grube Messel

Grundstein für Besucherzentrum bei Darmstadt

18.12.2008

Wirtschaftsuniversität Wien

Internationaler Wettbewerb entschieden

>
BauNetz Wissen
Illumination in Helsinki
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen