RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Plaene_fuer_Filmpalast_von_3XN_vorgestellt_3508463.html

26.03.2014

Spanische Treppe für Shanghai

Pläne für Filmpalast von 3XN vorgestellt


Das DreamCenter am westlichen Ende des Bund in Shanghai soll die gebaute Umsetzung der Arbeit und Philosophie einer chinesisch-amerikanischen Filmfirma werden – 2,7 Milliarden Dollar lassen sich die Bauherren den zukünftigen Unterhaltungsbezirk kosten. Teil davon wird ein IMAX-Kino nach Plänen des Kopenhagener Architekurbüros 3XN sein, die vor wenigen Tagen fröhlich-feierlich vorgestellt wurden.

Der Bauherr wünscht sich Gebäude, die Teil der Attraktionen auf dem Gelände sein sollen. Für den Filmpalast planen die Architekten „Shanghais Version der Spanischen Treppe“ in Rom - einen Laufsteg für den großen Auftritt zu Filmpremieren und ähnliche spektakulären Veranstaltungen.

Das Flanieren auf dem Roten Teppich beginnt als große Freitreppe und zieht sich dann kreuzförmig durch den gesamten Komplex. Die offene Passage ist das Bindeglied zwischen vier gekurvten und abgestuften Gebäudeteilen. Insgesamt soll „der Ort für Filmfestivals, Premieren und das Zelebrieren der Filmkultur in Shanghai" entstehen, sagt Kim Herforth Nielsen von 3XN und kündigt ein Gebäude mit Magnetwirkung für die Besucher an.

Noch dieses Jahr soll mit den Bauarbeiten begonnen werden, die Eröffnung ist für 2017 vorgesehen.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

26.03.2014

Striptease in Glas

MVRDV planen Umbau in Hongkong

26.03.2014

Die Schönheit der zwei Giebel

Wohnungsbau von Mäckler in Frankfurt

>
Baunetz Architekten
Allmann Sattler Wappner
BauNetz Wissen
Ganz in Weiß
baunetz interior|design
Planetoide
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
Stellenmarkt
Neue Perspektive?