RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Nouvel_und_Blanc_bauen_in_Sydney_1146459.html

03.08.2010

Central Park, Down Under

Nouvel und Blanc bauen in Sydney


„One Central Park“ nennen die Entwickler der australischen Stadt Sydney ihr Projekt eines 250.000 Quadratmeter umfassenden Stadtquartiers. Das Gebiet befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Brauerei. Es wird neben einer Reihe von Neubauten und 32 denkmalgeschützten Bestandsgebäuden auch einen Park, dem das Projekt wohl seinen Namen verdankt, sowie zwei Hochhäuser – eines ist 16-geschossig, das andere 32-geschossig – von Jean Nouvel (Paris) beinhalten. Als Sockelgebäude der Hochhäuser wird ein sechsgeschossiges Gebäude mit Gewerbenutzung fungieren.

Jean Nouvel arbeitet für das Projekt mit dem französischen Gartenkünstler Patrick Blanc zusammen. So sollen an den Fassaden der Hochhäuser über ein Dutzend vertikaler Gärten emporranken. Dazu werden in die an den Fassaden vorgesehenen Loggien Behältnisse mit Erdreich integriert und ein Drahtgeflecht befestigt. So soll sich der australische Central Park, im Gegensatz zu seinem amerikanischen Namensvetter, aus der Horizontalen auch in die Vertikale ausbreiten.

Eine weitere Besonderheit befindet sich an dem östlichen der beiden Türme. Hier ist in den oberen Geschossen eine gigantische Auskragung vorgesehen. Auf dem Kragarm ist ein mit unzähligen Spiegeln bestückter Heliostat montiert, der das Tageslicht in das Innere des sechsgeschossigen Sockelgebäudes lenken soll.  Nachts wird der ganze Komplex durch eine in den Heliostat integrierte Lichtinstallation des französischen Künstlers Yann Kersale, der übrigens auch für die Lichtinstallation am Dach des Sony-Centers in Berlin verantwortlich zeichnet, farbig illuminiert werden.


Zum Thema:

Ein Interview mit Patrick Blanc und der diesjährige Serpentine-Pavillon in London von Jean Nouvel bei den Designlines


Kommentare:
Kommentare (6) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

03.08.2010

Sehnsucht (sechs): Martin Schroth

Die BauNetz-Kolumne vor der Biennale

03.08.2010

Nördlich vom Bund

Albert Speer baut in Shanghai

>
Baunetz Architekten
Christoph Hesse Architekten
BauNetz Wissen
Licht und Holz
baunetz interior|design
Moderne Ruine
BauNetz aktuell
Gut durchlüftet
Campus Masters
Jetzt abstimmen