RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Nordkorea_laesst_zwei_Flughaefen_umbauen_3269241.html

01.08.2013

Trommel in Wonsan

Nordkorea lässt zwei Flughäfen umbauen


Der nordkoranischen Machthaber Kim Jong-un öffnet sich auch in architektonischer Sicht anscheinend in Richtung Westen, wenngleich sich die Hintergründe der Auftragsvergabe sehr abenteuerlich anhören: Über einen anonymen Mittelsmann, der eine in China registrierte Firma besitzt, wurde das Hong Konger Architekturbüro PLT beauftragt, den nahe Wonsan in Nordkorea liegenden Militär- zu einem Zivilflughafen umzubauen.
 
Otto Cheng Ping-lun von PLT erzählte nun der South China Morning Post, dass die Entwürfe Kim Jong-un so sehr gefallen haben, dass er sie mit den Planungen zum Umbau des Flughafens der Hauptstadt Pjöngjang gleich mitbeauftragte, denn „dieser Airport könne ja nicht schlechter aussehen als der in der Sonderwirtschaftszone“.

Zurück zu dem Projekt in Wonsan: Die Architektur soll laut PLT von einer Trommel inspiriert sein, die von Tänzern in traditionellen, nordkoreanischen Musikdarbietungen benutzt werden. Der Flughafen soll nach seiner Fertigstellung Platz für 12 Flugzeuge bieten, aufgeteilt auf zwei Terminals, und bis zu 1,2 Millionen Touristen pro Jahr befördern. Die Erschließung erfolgt über ein oberirdisches Geschoss, das an eine Zufahrtstrasse angebunden ist. Von hier aus gelangen die Reisenden in die untere Ebene, von wo aus die Flugzeuge erschlossen werden sollen.

Der aktuelle Status des Projekts ist unbekannt.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

01.08.2013

Vitrine im Bregenzerwald

Peter Zumthors Werkraum-Haus

01.08.2013

MVRDV: Buildings

Bücher im BauNetz

>