RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Nominierte_beim_Zumtobel_Group_Award_3917485.html

03.06.2014

Drei mal fünf

Nominierte beim Zumtobel Group Award


In drei Kategorien je fünf Nominierte – das ist das Zwischenergebnis beim Zumtobel Group Award 2014. Die eigentlichen drei Gewinner – einer pro Kategorie – werden am 22. September in London bekannt gegeben. Jeder von ihnen wird ein Preisgeld von 50.000 Euro erhalten. Eine internationale Jury, unter anderem mit Winy Maas und Kazuyo Sejima besetzt, hatte für den vierten Zumtobel Group Award aus 356 eingereichten Projekten auszuwählen. Der Preis wird „zur Förderung von Innovationen für Nachhaltigkeit und Lebensqualität in der gebauten Umwelt“ vergeben. – Die Nominierten:

Kategorie „Applied Innovations“

  • Arup Deutschland GmbH für SolarLeaf in Hamburg  – Fassadensystem mit Photo-Bio-Reaktor-Technologie
  • Future Cities Laboratory, Singapur/ ETH Zürich für Bamboo Reinforced Concrete – innovatives erneuerbares Baumaterial
  • James Ramsey, New York, für The Lowline, N.Y. – Glasfaser-Technologien zur Nutzung von natürlichem Licht unter der Erde
  • KONE, Espoo, für KONE UltraRope – Aufzugstechnologie
  • Lehm Ton Erde Baukunst GmbH, Schlins, für Re-Innovation of Rammed Earth by Prefabrication – Nutzung gepresster Erde als Baumaterial

Kategorie „Buildings“

  • Lacaton & Vassal architectes, Paris, für House Transformation, Saint-Nazaire/ La Chesnaie – Sanierungs- und Transformationsprojekt im Bereich sozialer Wohungsbau
  • RMA Architects, Mumbai, für Corporate Office for Infrastructure Company – Bürogebäude mit doppelter Außenfassade
  • Rural Urban Framework, Hongkong, für House for all Seasons, Shija Village – Wohnhaus im ländlichen Raum Chinas
  • Studio Tamassociati Architects, Venedig, für Port Sudan Paediatric Centre – Kinderkrankenhaus
  • Urban-Think Tank, Zürich, für Vertical Gymnasium Santa Cruz Del Este, Caracas, Sport- und Gemeindezentrum zur Stadterneuerung

Kategorie „Urban Developement and Initiatives“

  • ArchiAid, Japan, für Architect Network to Support Reconstruction – Netzwerk zur Unterstützung des Wiederaufbaus nach dem Tsunami in Japan
  • Burgos & Garrido Arquitectos/ Porras La Casta/ Rubio & Á._Sala / West 8, für Madrid Río, Madrid – Untertunnelung der Stadtautobahn und Neugestaltung des Stadtraums
  • Elemental, Santiago de Chile, für Pres Constitution – Masterplan zum nachhaltigen Wiederaufbau der Stadt nach dem Tsunami
  • Research Institute for Humanity and Nature, Kyoto, für Megacity Skeleton, Jakarta – Prototypen von Gebäudeelementen für Wohnraum in urbanen Ballungszentren
  • Turenscape, Peking, für Qunli Stormwater Park, Qunli New Town – ein „grüner Schwamm“ für sichere Wassernutzung in der Stadt


Zum Thema:

www.zumtobel-group-award.com


Kommentare:
Meldung kommentieren

Arup, Solarleaf

Arup, Solarleaf

Future Cities Laboratory/ ETH Zürich, Bamboo Reinforced Concrete

Future Cities Laboratory/ ETH Zürich, Bamboo Reinforced Concrete

James Ramsey, The Lowline

James Ramsey, The Lowline

Kone, Ultrarope

Kone, Ultrarope

Bildergalerie ansehen: 15 Bilder

Alle Meldungen

<

03.06.2014

Grüne Höhle

Wohnhaus in Yokohama

03.06.2014

40 im Architekturschaufenster

Karlsruher BDA-Architekten stellen sich vor

>
BauNetz Themenpaket
Sensible Siedlung
BauNetz Wissen
Brutkasten
Baunetz Architekten
Baumschlager Eberle Architekten
baunetz interior|design
Perfekte Proportionen
BauNetz Maps
Architektur entdecken