RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Neubau_fuer_Handelskammer_in_Andalusien_3984209.html

28.07.2014

Riegel überm Hügel

Neubau für Handelskammer in Andalusien


Bauen ohne gebauten oder landschaftlichen Kontext ist gar nicht so einfach, finden non arquitectura und ER Arquitectos. Die beiden spanischen Architekturbüros haben jetzt den Hauptsitz der Handelskammer der andalusischen Provinzhauptstadt gebaut. Das Grundstück, auf dem sie das CETICOM-Gebäude errichtet haben, bezeichnen die Entwerfer als „Niemannsland“ zwischen Wohnstadt und Industriegebiet.

Jaén mit seinen 115.000 Einwohnern ist besonders durch die mit Olivenbäumen bewachsene Berglandschaft und das daraus gewonnene Öl bekannt. In der unmittelbaren Umgebung des Grundstücks jedoch fanden sich weder Bäume noch nennenswerte Erhebungen. So schufen sich die Architekten kurzerhand ihren künstlichen Hügel, um einen Teil des Baus darin einzugraben.

Von weitem erinnert die Beton-Struktur mit ihrem schwebenden Glas-Stahl-Riegel an eine Stadiontribüne. Im Hügel liegen die Autoparkplätze sowie Empfangsbereich und Büroräume. Das Erdgeschoss ist eine offene, mit Gras und Obstbäumen bepflanzte Zone, deren größter Teil durch das erste Obergeschoss, das von vier mächtigen Betonpfeilern getragen wird, überdacht ist.

In der grünen Erdgeschosszone findet sich lediglich ein kleiner baulich gestalteter Abschnitt, der zu Ausstellungszwecken genutzt werden kann. Die Architekten stellen sich vor, dass hier Konferenzen im Freien abgehalten werden können. Darüber schwebt der eigentliche Baukörper. Zu einer Seite komplett verglast, beherbergt das Obergeschoss eine reine Büronutzung. (lr)

Fotos:
Jesús Granada


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

28.07.2014

Waschbeton-Schätzchen

Festival-Theater in Südengland erneuert

28.07.2014

Klare Kanten

Feuerwehrstation in den Niederlanden

>
Baunetz Architekt*innen
Aretz Dürr Architektur
BauNetz Wissen
Ein Hauch Italien
BauNetz Themenpaket
Produktion war gestern
baunetz interior|design
Flicken, löten, schrauben
Stellenmarkt
Neue Perspektive?