RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Masterstudiengang_und_Symposium_in_Luxemburg_5014111.html

23.03.2017

Positions on Emancipation

Masterstudiengang und Symposium in Luxemburg


Florian Hertweck setzt, nach intensiver Auseinandersetzung mit der Rekonstruktionsdebatte der Berliner Republik, seine diskursive Architekturproduktion als Leiter des zum September startenden Masterstudiums Architektur an der Universität Luxemburg fort. Das Plakat der zugehörigen Auftaktveranstaltung macht deutlich, dass dabei nicht gekleckert, sondern geklotzt werden wird: Spröde, aber selbstbewusst zeigt es schlichtweg die Köpfe von 20 namhaften praktizierenden sowie publizierenden Architekten; darüber der Titel des Symposiums in Großbuchstaben: Positions on Emancipation – Architecture between Aesthetics and Politics.

In Anlehnung an die Diskussion auf der Architekturbiennale von 1976 und die legendären Charlottesville Tapes von 1983 soll es im Symposium an der Universität Luxemburg um nicht weniger als die Ausbildung und den Abgleich von Haltungen im Spannungsfeld von Theorie und Praxis gehen. Jan de Vylder, Pier Vittorio Aureli, Ann-Julchen Bernhardt, Kersten Geerts, Pelin Tan, Markus Miessen, Arno Brandlhuber, Yoshiharu Tsukamoto, Paola Vigano, Milica Topalovic, Rania Ghosn, Can Onaner, Peter Swinnen, Philippe Rahm, El Hadi Jazairy, Gilles Delalex, Manuel Gausa und Christian Kerez werden an zwei Tagen ihre – oftmals recht polarisierenden – Positionen vor einem kritischen Publikum vertreten und offen debattieren.

Stephan Trüby, Bart Lootsma und Laurent Stalder geben in einführenden Vorträgen Denk- und Streitanstöße. Die Mitschriften der Debatten werden als Schengen Tapes veröffentlicht und von Christopher Roth verfilmt.

Veranstaltung: Positions on Emancipation – Architecture between Aesthetics and Politics
Termin: 31. März bis 1. April 2017
Ort: Universität Luxemburg, Studio Schengen


Um Anmeldung an Sara Volterrani wird gebeten.



Zum Thema:

Information zum Studiengang:
http://www.masterarchitecture.lu
Thesenpapier der Debatte:
http://www.masterarchitecture.lu/positions_on_emancipation


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

23.03.2017

Was Ambiente ist

Plenum zur Baukultur in Dortmund

22.03.2017

Kultur am Rand der Wüste

Museum aus rotem Beton in Peru

>
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
BauNetz Wissen
Skelett in Farbe
Baunetz Architekten
ingenhoven associates
baunetz interior|design
Ein Haus bekommt Zuwachs
Campus Masters
Jetzt abstimmen!