RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Louis-Kahn-Film_in_Muenchen_1455507.html

01.12.2010

Eine Reise des Sohnes

Louis-Kahn-Film in München


Er stirbt 1974 als bankrotter, alter Mann auf der Bahnhofstoilette in der New Yorker Penn Station, und es dauert drei Tage, bis die Polizei feststellt, um wen es sich bei dem Toten handelt: um Louis I. Kahn. Ein Vierteljahrhundert nach Kahns Tod begibt sich Nathaniel Kahn, unehelicher Sohn, mit seinem Oscar-nominierten Film „My Architect – A Son’s Journey“ auf eine epische Reise, um das Leben und Werk seines Vaters zu erschließen.

Ausgehend von den unterirdischen Korridoren der Penn Station zeichnet der Film die Lebensstationen Kahns nach: von der Flucht aus dem jüdischen Ghetto in Estland bis hin zum Planer des Nationalparlaments von Bangladesh. Der Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer zeigt diese spannende,  informative und mitunter auch rührende Dokumentation am 6. Dezember im Haus der Architektur.

„My Architect – A Son’s Journey“
Ein Film von Nathaniel Kahn über seinen Vater Louis Kahn, USA 2003, 116 Min., OmU
Termin: 6. Dezember 2010, 19 Uhr. Eintritt frei.
Ort: Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, München

Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren

The Capital of Bangladesh with small boy, Dhaka, Bangladesh, Louis I. Kahn, Architect (Image from the film) © 2003 Louis Kahn Project, Inc.

The Capital of Bangladesh with small boy, Dhaka, Bangladesh, Louis I. Kahn, Architect (Image from the film) © 2003 Louis Kahn Project, Inc.


Alle Meldungen

<

01.12.2010

500 mal Flachdach

Neues Online-Fachlexikon

01.12.2010

Bühnenbild als Architektur

Anna-Viebrock-Ausstellung in Basel

>
BauNetz aktuell
Filmreif gebacken
BauNetz Wissen
Schornsteineffekt
Campus Masters
Dabei sein
BauNetz Wissen
Angedockt
Baunetz Architekten
gmp