RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Laborgebaeude_von_Frank_Partner_in_oesterreich_3082627.html

04.02.2013

Form follows energy

Laborgebäude von Frank + Partner in Österreich


Das Wiener Architekturbüro Frank + Partner hat ihrem neuen Laborgebäude einen griffigen Leitgedanken gegeben: „form follows energy“. Denn beim LAB Building East auf dem Campus des Institute of Science and Technology im österreichischen Klosterneuburg greifen Architektur, Haustechnik und Energieeffizienz nicht nur ineinander, diese Parameter sollen sich auch gegenseitig verstärken. Ende 2012 wurde das Gebäude eingeweiht.

Seine Ziele zeigt das Gebäude bereits nach außen. Die Laboreinrichtungen stecken in einer kompakten Hülle. Abgeschrägte Gebäudeecken und das wie ein Felsüberhang geneigte Dach nach Süden dienen der Optimierung des Verhältnisses von Gebäudefläche und -volumen und dem Sonnenschutz. Durch den Überhang gelangt im Sommer nur wenig direktes Sonnenlicht in die Labore; im Winter hingegen dringt durch den niedrigen Sonnenstand Tageslicht auch in die Tiefe des Gebäudes. In die geneigte Dachfläche nach Süden sind Photovoltaikelemente integriert. Das Haus wird über Fernwärme und Erdsonden geheizt; zur Kühlung kommt das sogenannte Free Cooling zum Einsatz, ein System, das die Temperaturdifferenz zur Außenluft nutzt. Die Lüftung arbeitet mit doppelter Wärmerückgewinnung; außerhalb der Stoßzeiten im Gebäude wird die Luftwechselrate abgesenkt. Die Sorgfalt, die die Architekten auf diese Aspekte verwendet haben, hat sich gelohnt: Das Haus funktioniert nach dem Passivhaus-Standard und ist nach dem Europäischen Greenbuilding-Programm zertifiziert.

Die Labore selbst müssen auf sich ändernde und sehr spezielle Aufgaben reagieren. Das Konzept basiert auf Flexibilität, damit auch bei späteren Umbauten die baulichen Maßnahmen gering ausfallen. Die Architekten haben von Beginn an möglichst viele Einrichtungsvarianten eingeplant.

Fotos: Ernst Kainerstorfer





Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

04.02.2013

Wohnen am Zürichsee

Neubau von Christ und Gantenbein

04.02.2013

Gent, Big, Harpa, Parasol, Aires Mateus

Die fünf Finalisten des Mies-van-der-Rohe-Preises 2013

>
BauNetz Wissen
Robust und elegant
Campus Masters
Jetzt abstimmen
DEAR Magazin
Design in Quarantäne
Baunetz Architekten
Tru Architekten