RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Konzertgespraech_im_DAM_in_Frankfurt_am_Main_6472813.html

24.04.2019

Das Bauhaus und die Musik

Konzertgespräch im DAM in Frankfurt am Main


Eine Musik-Klasse gab es am Bauhaus zwar nicht – aber eine überaus erfolgreiche Kapelle, die zeitgenössischen Jazz mit Neuer Musik mischte. Die Kontakte und Wechselwirkungen zwischen der Schule und der musikalischen Avantgarde der 1920er Jahre waren vielfältig. Igor Strawinsky, Kurt Weill und Wladimir Vogel waren dabei nur einige der namhaften Gäste, die zur Bauhaus-Woche im August 1923 anreisten und ihre Werke zur Aufführung brachten.

Trotz dieser klaren Bezüge und zahlreicher Spuren, die das Bauhaus in der Musik des 20. Jahrhunderts hinterließ, wurden dessen Einflüsse auf jene künstlerische Disziplin bisher nur bruchstückhaft aufgearbeitet. Daher lädt die Frankfurter ernst-may-gesellschaft am kommenden Freitag, 26 April 2019 zu einer diesbezüglichen Spurensuche in das Auditorium des DAM ein. Im Rahmen eines abendlichen Konzertgesprächs werden sich Klaus Strzyz, Vorstandsmitglied der ernst-may-gesellschaft, der Frankfurter Saxofonist und Musikwissenschaftler Tobias Rüger und Pianist Gerhard Schroth mit dem Thema „Das Bauhaus und die Musik“ auseinandersetzen.

Neben dem Dialog, zu dem Text- und Bildmaterial präsentiert wird, gibt es natürlich auch mehrere Musikeinlagen moderner Klassik der 1920er Jahre zu hören. Auf dem Programm stehen Werke von Erwin Schulhoff, László Moholy-Nagy, Hans Heinz Stuckenschmidt, Stefan Wolpe und Paul Hindemith.

Termin:
Freitag, 26. April 2019, 18 Uhr
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Auditorium, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main

Der Eintritt beträgt 5 Euro, Konzertbeginn ist 18.30 Uhr.


Zum Thema:

ernst-may-gesellschaft.de
dam-online.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Einer der drei Gäste des Konzertgesprächs „Das Bauhaus und die Musik“: der Frankfurter Saxofonist und Musikwissenschaftler Tobias Rüger

Einer der drei Gäste des Konzertgesprächs „Das Bauhaus und die Musik“: der Frankfurter Saxofonist und Musikwissenschaftler Tobias Rüger


Alle Meldungen

<

24.04.2019

Aktualisierung der libanesischen Moderne

Renovierungsprojekt von Karim Nader in Beirut

23.04.2019

Wenn Holz Schule macht

Erweiterungsbau von Graber & Steiger im Schweizer Nottwil

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben