RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Konferenzzentrum_fuer_EPFL_in_Lausanne_3128689.html

21.03.2013

Geometrisch verformt

Konferenzzentrum für EPFL in Lausanne


Nach SANAAs Rolex Learning Center eine neue Attraktion auf dem Campus der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (kurz: EPFL) in Ecublens: Im Norden des Unigeländes wird an der Metro-Station ein Konferenzzentrum nach Plänen des Lausanner Büros Richter-Dahl Rocha & Associés Architectes gebaut. Direkt daneben entsteht außerdem ein Wohnheim für rund 500 Studenten, das einen Supermarkt, ein Café, ein Restaurant sowie andere kleine Geschäfte enthält.

Das Konferenzzentrum verfügt über ein Auditorium mit einer Kapazität von 3.000 Zuschauern. Neben dem großen Kongresssaal beinhaltet es außerdem eine Reihe von kleineren Räumen, die mit einer Gesamtfläche von 2.700 Quadratmetern innerhalb kürzester Zeit in einen Festsaal oder Ausstellungskomplex mit bis zu fünfzehn separaten Räumen umgewandelt werden können. Durch ein modulares System können nicht nur die Wände verschoben werde, sondern auch Elemente wie Treppen, Bühnen, Podeste und die Bestuhlung an die jeweilige Nutzung angepasst werden – die Sitzreihen lassen sich komplett im Boden versenken.

Hauptmerkmal der ikonischen Architektur ist das auskragende geometrisch verformte Dach, das mit eloxierten Aluminium-Paneelen verkleidet wird. Damit sich die formal unterschiedlich ausformulierten Neubauten ein Gesamtbild ergeben, haben die Architekten die Fassade des Studentenwohnheims mit der gleichen schimmernden Aluminiumverkleidung  geplant; nur die Innenhöfe der Wohnanlage sind farbig gestaltet. Bereits im Frühjahr 2014 soll der Neubau eröffnet werden.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.03.2013

Zwei Flächen, zwei Sieger

Wohnungsbauwettbewerb in Berliner Europacity entschieden

21.03.2013

Oliver Kruse

Ausstellung in der Architekturgalerie Am Weißenhof in Stuttgart

>
BauNetz Wissen
Kreis im Kreis
Baunetz Architekten
gernot schulz : architektur
baunetz interior|design
Opulenter Umbau
Stellenmarkt
Neue Perspektive?