RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Internationale_Messe_5489470.html

10.09.2018

Schulbau Berlin 2018

Internationale Messe


Schule ist derzeit in Berlin ein brandheißes Thema – die Stadt ist nicht nur mit einem akuten Lehrermangel konfrontiert, sondern muss auch ihren Schulbestand dringend erweitern. In den nächsten vier Jahren sind der Bau von 51 neuen Schulen und die Sanierung bzw. Erweiterung von 67 bestehenden Standorten geplant. Das enorme Investitionsvolumen von über 5,5 Milliarden Euro, das ab jetzt in der Bundeshauptstadt in alle Bereiche des Schulbaus fließen soll, nimmt die Messe SCHULBAU zum Anlass, am Mittwoch, 12. und Donnerstag, 13. September 2018 zum ersten Mal auch in Berlin ein internationales Netzwerktreffen für den Bereich Bildungsbau abzuhalten.

Die SCHULBAU bringt seit mehr als sieben Jahren alle Akteure des Genres im Rahmen von Salons und Messen zusammen, darunter private und öffentliche Investoren, Behördenmitarbeiter, Architekten, Pädagogen und Experten sowie relevante Hersteller, die vor Ort ihre neuesten Entwicklungen präsentieren. Die Besucher erwarten an beiden Veranstaltungstagen Vorträge, Diskussionen und ein Netzwerken in entspannter Atmosphäre. Es werden sowohl architektonisch als auch didaktisch neue Wege aufgezeigt. Schulbauexperten informieren und diskutieren über umsetzbare Lösungen.

Am Mittwochnachmittag wird es beispielsweise unter dem Titel „Guter Schulbau ist...“ einen Architekten-Slam geben. Mit dabei sind Nadja Haberland (Haberland Architekten, Berlin), Steffen Burucker (Architekten Buruckerbarnikol, Dresden), Arndt Kerber und Daniel Kinz (Gössler Kinz Kerber Kreienbaum Architekten, Berlin), ThoMi Bauermeister (gruppe F Landschaftsarchitekten, Berlin), Andreas Leipold (Architektenbüro Andreas Leipold, Leipzig), Tiemo Klumpp (Architekturbüro Numrich Albrecht Klumpp, Berlin) und Armand Grüntuch (Grüntuch Ernst Architekten, Berlin). Moderiert wird die Diskussion von Thomas Welter (Bundesgeschäftsführer BDA, Berlin).

Am Donnerstagmittag leitet Ralf Eck (ARGE Reitter_Architekten, Eck & Reiter, Innsbruck) mit einem Impulsvortrag eine Debatte zum Thema Schule als Quartierskern ein. Später wird Julian Weyer, Partner bei C.F. Møller, über die laufenden Planungen für die Schule New Islands Brygge in Kopenhagen sprechen. Das vollständige Programm findet sich hier.

Messe: Mittwoch, 12. September 2018, 9:30–19 Uhr und Donnerstag, 13. September 2018, 9:30–18 Uhr
Ort: Ludwig Loewe Höfe, Wiebestraße 42, 10553 Berlin

Die Tageskarte kostet online 30 und vor Ort 45 Euro, die 2-Tageskarte 60 bzw. 75 Euro. Der Onlineticketshop ist noch bis morgen Mittag geöffnet. Für Schul- und Verwaltungsmitarbeiter gibt es ermäßigte Tickets.

Die Architektenkammern der Bundesländer erkennen die Messe mit Fortbildungspunkten an.


Zum Thema:

www.schulbau-messe.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Schule und Shopping unter einem Dach stellt der Architekt Ralf Eck aus Innsbruck vor.

Schule und Shopping unter einem Dach stellt der Architekt Ralf Eck aus Innsbruck vor.

Julian Weyer, Partner bei C.F. Møller, präsentiert die New Islands Brygge Schule im Herzen Kopenhagens.

Julian Weyer, Partner bei C.F. Møller, präsentiert die New Islands Brygge Schule im Herzen Kopenhagens.


Alle Meldungen

<

10.09.2018

50 Jahre Neue Nationalgalerie

Öffentliche Baustellenführungen in Berlin

07.09.2018

Licht im Reinraum

Fabrikgebäude in Sachsen von Neugebauer + Roesch

>
BauNetz Wissen
Leichtgewichtiger Hybrid
BauNetz Themenpaket
Marmorträume
Campus Masters
Jetzt bewerben
Baunetz Architekten
Berger+Parkkinen
baunetz interior|design
Wohnen wie im Showroom