RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Hotel_Q_in_Berlin_eroeffnet_16445.html

01.04.2004

Retro-Futuristisch

Hotel Q! in Berlin eröffnet


In Berlin wird am 1. April 2004 an der Knesebeckstraße in der Nähe des Kurfürstendamms das Design-Hotel „Q!“ eröffnet. Die Innenarchitektur des Neubaus wurde von dem Architekturbüro GRAFT (Thomas Willemeit, Lars Krückeberg und Wolfram Putz) entworfen, das in Los Angeles und Berlin je ein Büro unterhält und auch schon für Hollywood-Star Brad Pitt gebaut hat.

Die Lobby des Berliner Hotels, die auch als Bar und Frühstücksraum dient, wurde in blutroten, psychedelischen Formen gestaltet. Die organisch gewellte Konstruktion darin bekleidet Decke, Wände und Boden . Die Hotelzimmer haben keine Möbel, sondern Schränke, die sich aus den Wänden wölben. Badewanne und Bett stehen auf einem gemeinsamen Podest, so dass die Gäste beim Baden fernsehen können. An den Zimmerdecken wurden erotische Fotos von Christian Thomas angebracht.


Zum Thema:

www.graftlab.com
www.q-berlin.de
www.loock-hotels.de


Zu den Baunetz Architekten:

GRAFT


Kommentare:
Meldung kommentieren



"Q", Berlin




Alle Meldungen

<

01.04.2004

Gläserner Mensch in massivem Bau

Hygienemuseum in Dresden wieder eröffnet

01.04.2004

Mehr Mies ab Mai

Farnsworth-House wird Museum

>
Baunetz Architekten
LP Architektur
BauNetz Wissen
Ein Hauch von Mies
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Themenpaket
Leben im Großraum Paris