RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Hochschulbaupreis_2020_ausgelobt_7030086.html

17.10.2019

Bestes deutsches Lerngebäude gesucht

Hochschulbaupreis 2020 ausgelobt


Bis zum 10. Dezember 2019, 15 Uhr können sich alle staatlichen und staatlich anerkannten privaten Hochschulen in Deutschland gemeinsam mit den verantwortlichen Entwurfsverfasser*innen für die Teilnahme am Deutschen Hochschulbaupreis 2020 bewerben. Mit insgesamt 25.000 Euro sollen „beispielhafte Hochschulgebäude oder -ensembles ausgezeichnet werden, sei es als Neubau, Sanierung oder Modernisierung, die eine besondere baukulturelle Qualität aufweisen bzw. von vorbildlichem Umgang mit historischer Bausubstanz zeugen“, heißt es in der Auslobung.

Bereits zum fünften Mal richtet die Deutsche Universitätsstiftung unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) den Deutschen Hochschulbaupreis in Kooperation mit der Eberhard-Schöck-Stiftung aus. Er ist mit 15.000 Euro dotiert, darüber hinaus können bis zu zwei weitere Auszeichnungen mit jeweils 5.000 Euro verliehen werden. Der Wettbewerb wird vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung betreut.

Zugelassen sind realisierte Projekte, die nach dem 1. Januar 2017 in Deutschland fertiggestellt und übergeben wurden. Ästhetische und funktionale Gesichtspunkte, Nachhaltigkeit, Entwurfsidee und Gestaltungsqualität, Einbindung und Zugänglichkeit sowie Innovationsstärke und zukunftsweisende Gestaltung sind die Hauptkriterien für die neunköpfige Jury. Zu ihr gehören unter anderem Paul Grundei vom Berliner Büro as if Architekten, das den Preis 2018 für ein Unigebäude in Friedrichshafen erhielt, der Kanzler der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Manfred Nettekoven und Christine Hammann vom BMI. Die Entscheidung wird am 6. April 2020 auf der Gala der Deutschen Wissenschaft bekanntgegeben. 

Zum Download des Bewerbungsformulars geht es hier.


Zum Thema:

Weitere Informationen unter www.bbr.bund.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Deutscher Hochschulbaupreis 2018: Zeppelin Universität Friedrichshafen von as-if Architekten (Berlin)

Deutscher Hochschulbaupreis 2018: Zeppelin Universität Friedrichshafen von as-if Architekten (Berlin)

Auszeichnung 2018: Universität Lübeck, Forschungszentrum „Center of Brain, Behavior and Metabolism“ CBBM von hammeskrause architekten (Stuttgart)

Auszeichnung 2018: Universität Lübeck, Forschungszentrum „Center of Brain, Behavior and Metabolism“ CBBM von hammeskrause architekten (Stuttgart)

Auszeichnung 2018: Hochschule der Medien Stuttgart von Simon Freie Architekten (Stuttgart)

Auszeichnung 2018: Hochschule der Medien Stuttgart von Simon Freie Architekten (Stuttgart)


Alle Meldungen

<

17.10.2019

Sonne, Nebel und Negroni

Zwölf Projekte für den Mailänder Herbst

17.10.2019

IBA 2027 im Fokus

11. Landschaftsarchitektur-Quartett in Stuttgart

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen