RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Henning_Larsen_gewinnt_in_Muenchen_1664083.html

05.07.2011

Next to Klenze

Henning Larsen gewinnt in München


Siemens bekommt eine neue Firmenzentrale in München: Am vergangenen Freitag fiel die Wettbewerbsentscheidung für Henning Larsen Architects. Die Dänen konnten sich gegen elf weitere renommierte Büros wie etwa Léon Wohlhage Wernik (Berlin), Auer + Weber + Assoziierte (München) und Ingenhoven Architekten (Düsseldorf) durchsetzen.

Der Entwurf der Kopenhagener sieht vor, den historischen Wittelsbacherplatz mit seinem von Leo von Klenze erbauten Palais unangetastet zulassen. Wie so oft bei Henning Larsen, wird auch die neue Siemens-Zentrale für etwa 1.200 Mitarbeiter offen und transparent gestaltet. Grüne Innenhöfe mit Bistros und kleinen Läden sollen Passanten zum Verweilen einladen. Diese können den Weg durch den Neubau als Passage zwischen historischem Stadtkern und Museumsquartier nutzen. Die Architekten sehen in dem Entwurf, der sich auf unspektakuläre Art und Weise in die Bestandsbebauung einfügt, ein Vorreiter für nachhaltiges Bauen im städtischen Kontext und eine Bereicherung des öffentlichen Stadtlebens in München.

Der Baubeginn ist für Ende 2012 angesetzt, die Baukosten sind laut Siemens im niedrigen dreistelligen Millionen-Bereich angesiedelt.



Zum Thema:

Projekt von Henning Larsen Architects bei Designlines.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (7) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

05.07.2011

Innen hui

Hochschule von Karl und Probst in Kempten

05.07.2011

Gebietsplanung Unterfeld

HHF und Topotek gewinnen Wettbewerb in der Schweiz

>
Baunetz Architekten
Bollinger + Fehlig
BauNetz Wissen
Drei Gesichter
baunetz interior|design
Wohnen mit Weitblick
BauNetzwoche
Alpine Baukultur
Campus Masters
Jetzt bewerben!