RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-HdM-Hochhaus_in_Basel_wird_nicht_gebaut_673971.html

25.11.2008

Nicht begeistert

HdM-Hochhaus in Basel wird nicht gebaut


Ob aus technischen Gründen oder vielleicht doch Opfer der Finanzkrise? Jedenfalls wird die Hochhaus-Spirale von Herzog & de Meuron in Basel (siehe BauNetz-Meldung zur Projektvorstellung vom 15. September 2006) nun nicht gebaut. Dies gab die Pressestelle des Pharmakonzerns Roche, der gleichzeitig der Auftraggeber des Bauprojektes ist, bekannt.

Im Verlauf der Projektierungsphase habe sich gezeigt, dass der Bau „trotz hoher Investitionen wesentliche funktionale Bedürfnisse von Roche nicht erfüllen kann“. So hätte laut Roche beispielsweise auf die Realisierung eines 500-plätzigen Auditoriums verzichtet werden müssen, ebenso auf mehrere zentrale Sitzungszimmer. Sehr aufwendig geworden wäre auch das Unterhalts- und Betriebskonzept für die Konstruktion des Baus, der in Basel schon als künftiges Wahrzeichen bezeichnet worden war.

Roche entwickelt nun ein Alternativprojekt, immer noch mit dem Ziel, alle 1.700 Arbeitsplätze am Hauptsitz in Basel zu bündeln. Ob erneut ein Turm geplant wird und wie die weitere Zusammenarbeit zwischen Herzog & de Meuron und Roche aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Die Architekten sind von der Entscheidung überrascht und „natürlich nicht begeistert”.


Kommentare:
Kommentare (13) lesen / Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

25.11.2008

Zerstörungsfreie Prüfverfahren

Grundsteinlegung in Saarbrücken

24.11.2008

Am Synagogenplatz

Grundstein für Gemeindezentrum in Mainz

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen