RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundsteinlegung_fuer_kleines_-Villenressort-_in_Hamburg_6491.html

04.02.2000

Gleich neben Hagenbecks

Grundsteinlegung für kleines „Villenressort“ in Hamburg


Am 4. Februar 2000 wurde in Hamburg der Grundstein für das „Villenressort an Hagenbecks Tierpark“ gelegt. In zwei Bauabschnitten entstehen auf einem 16.000 Quadratmeter großen Areal gegenüber dem berühmten Elefantentor neun Einzelhäuser mit insgesamt 121 Wohnungen, geplant von den Architekturbüros Marcovic Ronai Lütjen Voss, Spengler Wiescholek Architekten, Czerner & Czerner (jeweils Hamburg) sowie Werner und Niels Feldsien (Kaltenkirchen). Bei aufeinander abgestimmten Gestaltungsprinzipien - alle Häuser sind viergeschossig, haben eine annähernd quadratische Grundfläche und werden hell verputzt - soll die jeweilige „Handschrift“ der Büros dennoch ablesbar bleiben.
Nach Informationen des Bauherren, der Wernst Immobilien AG, wurde bei der Planung der viergeschossigen Häuser besonderer Wert auf ökologische Aspekte gelegt: Niedrigenergie-Standard ist ebenso vorgesehen wie die Verwendung umweltverträglicher Baustoffe, Dachbegrünung und Strom- bzw. Wassersparmaßnahmen. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts ist für den Herbst 2000 vorgesehen, die fünf Häuser des zweiten Abschnitts sollen Mitte des Jahres 2001 bezogen werden.

Foto: Studio Leiska

Die Pläne für das Villenressort waren Mitte letzten Jahres vorgestellt worden (siehe BauNetz-Meldung vom 25.6.1999).


Zu den Baunetz Architekten:

Spengler Wiescholek


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

05.02.2000

Endgültiges Aus für Transrapid

Magnetbahnstrecke Berlin - Hamburg wird nicht gebaut

04.02.2000

Das Tor zur Hafencity

Spengler Wiescholek Architekten bauen Hamburger „Deichtor-Center“

>
Baunetz Architekten
HPP
BauNetz Wissen
Licht, Luft, Glas
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen