RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundstein_fuer_Gymnasiumserweiterung_in_Erfurt_gelegt_15293.html

18.11.2003

Neuanfang

Grundstein für Gymnasiumserweiterung in Erfurt gelegt


In Erfurt wurde am 15. November 2003 der Grundstein für die Neugestaltung und Erweiterung des Gutenberg-Gymnasiums gelegt. Das 9,9 Millionen Euro teure Schulprojekt entsteht nach den Plänen des Münchner Architekturbüros Koch + Partner, das im Februar 2003 als Gewinner des europaweit ausgeschriebenen Wettbewerbs „Neugestaltung des Schulstandortes Gutenberg-Gymnasium Erfurt“ hervorging.

Mit einem Nebeneinander von „alt“ und „neu“ sowie von „hoch“ und „flach“ soll ein modernes Schulgebäude entstehen, das eine „weltoffene, heitere und freundliche Atmosphäre zum Lernen und Kommunizieren“ hervorruft.
Der als „Schülerplattform“ bezeichnete, flache Neubau verbindet den Gutenbergplatz mit dem rückwärtigen Schulhof und beherbergt die Aula, die mit ihrem Foyer und der Cafeteria das alte Schulgebäude neu erschließen soll. So dient der Anbau von innen und außen der Kommunikation – ein Thema, das nach den tragischen Ereignissen im April 2002 für die Neugestaltung im Vordergrund stand.
Unter dem Schulhof ist der Bau einer zweifachen Sporthalle vorgesehen. Der große zusammenhängende Schulhof erhält Terrassen mit unterschiedlichen Themengärten, der von Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten, München geplant wird.

Schüler und Lehrer brachten während der Feier ihre Wünsche für das neue Schulhaus und das zukünftige Miteinander am Gutenberg-Gymnasium zum Ausdruck. Die Schüler, die seit dem Amoklauf eines Mitschülers im vergangenen Jahr in einer Ausweichschule untergebracht sind, werden voraussichtlich Ende 2004 ihre neue Schule beziehen.


Zu den Baunetz Architekten:

Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

19.11.2003

Raum der Sinne

Wiedereröffnung des Hygienemuseums Dresden

18.11.2003

Vertikal

Pläne für Seattle Art Museum vorgestellt

>