RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Generalsanierte_Mittelschule_von_hjp_architekten_5083762.html

29.06.2017

Aufgepeppte 70er in Werneck

Generalsanierte Mittelschule von hjp architekten


Die Ausgangslage war ein typischer Flachbau aus den 70er Jahren, eine Schule, der die Generationen Schüler anzusehen waren, die hier ein- und ausgingen: Graue Tristesse, die kaum einem Kind Lust aufs Lernen machte. Das erkannte auch der Schulverband Werneck und beschloss eine umfassende Sanierung. Eineinhalb Jahre Bauzeit später erscheint die Balthasar-Neumann-Mittelschule im kleinen bayerischen Städtchen Werneck im aufgepeppten Gewand.

Die Vorgaben für hjp architekten (Würzburg) waren umfangreich: behindertengerechte Gestaltung, Ausbau der Aula, Energieeinsparung, neue Heizungs- und Sanitäranlagen, Schadstoffsanierung und Sanierung des Flachdaches. Sie haben den Bau aber nicht nur technisch, sondern auch optisch optimiert, haben rausgeholt, was der 70er Jahre-Bau hergab und ihn zunächst bis auf die Stahlbeton-Skelettstruktur zurückgebaut. Anschließend wurde eine wärmegedämmte Fassade angebracht, die mit weißen Betonfertigteilen verkleidet ist. Unterstrichen wird die einheitlich vertikale Struktur des Ursprungsbaus zusätzlich durch die farbliche Trennung von weißen Querstreben und schwarzen Fassenteilen. Schwarz und weiß statt grau.

Die zehn neu gestalteten Klassenzimmer bieten Platz für 221 Schüler und Schülerinnen, zusätzlich stehen sieben Fachräume für Naturwissenschaften, Informatik, Musik, Hauswirtschaftslehre und Textiles Werken zur Verfügung. Herzstück der Schule ist die über ein Glasdach belichtete Aula.

Den neuen Eingangsbereich haben die Architekten in den ehemaligen Fahrradunterstand verlegt, weil dieser, um der Barrierefreiheit gerecht zu werden, auf Straßenniveau liegt. Zuvor befand sich der Haupteingang im ersten Stock, war nur über eine lange Rampe erreichbar. Ein neuer Aufzug verbindet zudem die Stockwerke miteinander, barrierefrei ist nun auch der Außenraum, der neue Spielflächen bekam. Die Generalsanierung kostete zehn Millionen Euro. (kat)

Fotos: Stefan Meyer


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

29.06.2017

Rätselhaftes Objekt

Museum of Western Regions in Westchina

29.06.2017

Hipstertreff

Umgebautes Lagerhaus in Mexiko-Stadt

>
Baunetz Architekten
ATP
BauNetz Wissen
Besser lernen
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort