RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fritz-Hoeger-Preis_2017_verliehen_5206290.html

16.10.2017

Grand Prix für Caruso St John

Fritz-Höger-Preis 2017 verliehen


Der Namensgeber ist Fritz Höger, das bestimmende Material ist Backstein – schnell macht sich ein gefestigtes Bild norddeutscher Backsteinarchitektur mit dunkel gebrannten Ziegeln und expressionistischen Fassaden vor dem inneren Auge breit. Kein Wunder, Höger selbst hat mit seinem berühmten Chilehaus in Hamburg diese Vorstellung von Backsteinarchitektur zu Beginn des 20. Jahrhunderts mitgeschaffen. Doch die Ergebnisse des diesjährigen Fritz-Höger-Preises gehen weit über einen – nennen wir ihn mal – „Höger-Stil“ hinaus, geografisch und ästhetisch.

Am 6. Oktober 2017 wurde im Deutschen Architekturzentrum (DAZ) zum vierten Mal der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur verliehen. Aus über 600 eingereichten Projekten wählte eine vierköpfige Jury, unter anderem mit Kaye Geipel (stellvertretender Chefredakteur Bauwelt) und Heiner Farwick (Präsident Bund Deutscher Architekten), in einem zweistufigen Verfahren  sechs Gewinner aus. Insgesamt 78 Bauten kamen auf eine Shortlist, die mit Standorten in der Schweiz, Iran, Sri Lanka oder den USA die Bandbreite internationaler Backsteinarchitektur aufzeigt.

Ein Grand Prix und sechs Mal Gold: Sieben Projekte zeichnete die Jury in den Kategorien Büro- und Gewerbebauten, öffentliche Bauten, Wohnungsbau, Einfamilienhaus, Sanierung, Energie und Newcomer mit dem Preis aus. Backstein taucht in den unterschiedlichsten Formen auf: mal grau bestrichen als massives, dämmendes Mauerwerk in Hessen, mal weiß getüncht im leichtem Gitterverbund in einer sanierten Kirche in Katalonien, mal hell gebrannt als perforiertes Mauerwerk, das sich durch den Innen- und Außenraum eines Einfamilienhauses in Vietnam zieht.

Aller Neuartigkeit im Umgang mit dem Ziegel zum Trotz, kehrt die Jury für die herausragendste der sieben Auszeichnungen zum klassischen Höger zurück: Der Grand Prix geht an Caruso St John Architects. Ihr Neubau für den Hauptsitz der Bremer Landesbank zeigt mit dem dunklen, in vielen Wellen aus der Wand schwingendem Klinker unverkennbare Bezüge zum Backsteinexpressionismus in Norddeutschland. Die Auszeichnung bleibt in ihrer vierten Ausgabe also ihrem Namen treu.

Die ausgezeichneten Projekte sind:  

Grand-Prix Kategorie Büro- und Gewerbebauten: Bremer Landesbank von Caruso St John Architects (London)

Gold Kategorie Öffentliche Bauten
: Gdansk Shakespearean Theatre von Renato Rizzi mit Proteco Engineering (Piave/Italien)

Gold Kategorie Wohnungsbau: Towers T5 & T6 am Westkaai in Antwerpen von Tony Fretton Architects (London)mit De Architecten NV (Tervuren/Belgien)

Gold Kategorie Einfamilienhaus: Termitary House Da Nang (Vietnam) von Tropical Space (Ho Chi Minh-Stadt)

Gold Kategorie Sanierung:
Santa Maria de Vilanova de la Barca in Lleida (Katalonien) AleaOlea architecture & landscape (Barcelona)

Gold Kategorie Energie: Hessenwaldschule in Weiterstadt von wulf architekten (Stuttgart)

Gold Kategorie Newcomer Award: Konversion einer alten Ziegelei in das Landbad Bordenau (bei Hannover) von Nick Chadde (Weimar)



(sj)


Zum Thema:

www.backstein.com/de/fritz-hoger-preis/fritz-hoger-preis-2017


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren

Grand Prix für Bremer Landesbank von Caruso St. John Architects

Grand Prix für Bremer Landesbank von Caruso St. John Architects

Gold in der Kategorie „Öffentliche Bauten”: Shakespearean Theatre in Danzig von Renato Rizzi mit Proteco Engineering

Gold in der Kategorie „Öffentliche Bauten”: Shakespearean Theatre in Danzig von Renato Rizzi mit Proteco Engineering

Gold in der Kategorie „Wohnungsbau”: Wohntürme T5 und T6 am Westkaai in Antwerpen von Tony Fretton Architects  mit De Architecten

Gold in der Kategorie „Wohnungsbau”: Wohntürme T5 und T6 am Westkaai in Antwerpen von Tony Fretton Architects mit De Architecten

Gold in der Kategorie „Einfamilienhaus”: Termitary House in Da Nang (Vietnam) von Tropical Space

Gold in der Kategorie „Einfamilienhaus”: Termitary House in Da Nang (Vietnam) von Tropical Space

Bildergalerie ansehen: 29 Bilder

Alle Meldungen

<

16.10.2017

Vorhang auf und zu in Shanghai

Kulturzentrum von Foster und Heatherwick

16.10.2017

Fortschritt im Plattenbau

Forschungsgebäude von Schulz und Schulz in Leipzig

>
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
BauNetz Wissen
Skulpturaler Solitär
Baunetz Architekten
sinai
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort