RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fotografien_werdender_Bauten_8285998.html

05.07.2023

Buchtipp: Geordnetes Chaos

Fotografien werdender Bauten


Der ästhetische Eigenwert von Baustellen ist ein altes, aber nie veraltetes Thema der Fotografie. So auch für den Berliner Fotografen Robert Herrmann, der ursprünglich Architektur studierte und vor gut zehn Jahren zur Architekturfotografie kam. Es gehe ihm nur darum, zu dokumentieren, schreibt Herrmann über seine Arbeit. Doch bekanntlich ist allein schon die Wahl des dokumentierenden Blickwinkels Interpretation.

In dem schmalen, unprätentiösen Buch Geordnetes Chaos. Fotografien werdender Bauten, das Anfang des Jahres im Rahmen einer Ausstellung im Atelier André Kirchner in Berlin erschien, kann man sich nun ein eigenes Bild machen, wie es um das Verhältnis von Dokumentation und Interpretation steht. 30 Baustellenaufnahmen umfasst das Buch, keine ist verortet oder datiert. Rohbauten, Gerüste und Kabel as found werden hier zu Elementen stiller Bildkompositionen generischer Bauproduktion. Nur die Aufnahme von der Sanierung eines historischen Treppenhauses fällt aus dem Rahmen und verspricht Identifikation und Verortung.

Alle Aufnahmen entstanden in den letzten Jahren, in keiner deutet sich die viel beschworene Bauwende an. Stattdessen wird munter in Stahlbeton gebaut, erzählen Kabel und Rohre von den Standards der Haustechnik. Werden sich Baustellenaufnahmen in einigen Jahren ganz anders darstellen? Werden sie die Geschichte eines baukonstruktiven Paradigmenwechsels erzählen? Oder wird massenhaft weiterhin so gebaut wie heute, das Ganze dann aber hinter grünen Fassaden und klug gerechneten Ökobilanzen versteckt?

Erschienen ist das 60 Seiten schmale Buch im Berliner Verlag KRAUTin, der sich auf die Produktion und das Verlegen von Artist Books und Kunstkatalogen spezialisiert hat. Ins Leben gerufen wurde das als Kollaboration von Designer*innen, Drucker*innen und Künstler*innen angelegte Projekt 2020 von Journalist und Kreativdirektor Alexander Hilbert und Fotograf Martin Zellerhof mit dem Ziel, Kreativschaffenden einen niedrigschwelligen Zugang zur publizistischen Präsentation der eigenen Arbeit zu bieten. Gut 130 Bücher, vor allem Ausstellungskataloge, wurden bisher verlegt. Kuratiert ist das Programm nicht, vielmehr geht es um ein ökonomisch schlankes Produktionsmodell, das auf die Vorteile digitaler Drucktechniken setzt – beim vorliegenden Buch definitiv nicht zu Lasten der Bildqualität.

Text: Gregor Harbusch

Geordnetes Chaos. Fotografien werdender Bauten
Robert Herrmann
60 Seiten
KRAUTin Verlag, Berlin 2023
ISBN 978-3-96703-082-2
29 Euro


Kommentare:
Meldung kommentieren

CH#09/SX (2020)

CH#09/SX (2020)

CH#04/EP (2021)

CH#04/EP (2021)

CH#03/MM (2022)

CH#03/MM (2022)

Bildergalerie ansehen: 9 Bilder

Alle Meldungen

<

05.07.2023

Konvexer Abschluss am Kirchenvorplatz

Gemeindehaus in Ulm von a+r

05.07.2023

Markenzeichen Farbfassade

Ausstellung zu Sauerbruch Hutton in Innsbruck

>
BauNetzwoche
Wohnen in Brüssel
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
Farbe unterm Reetdach
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
vgwort