RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Foster_und_FR-EE_planen_Terminal_in_Mexiko-Stadt_4031667.html

04.09.2014

Rosa Spinne an der Landebahn

Foster und FR-EE planen Terminal in Mexiko-Stadt


Die Sonne geht unter, während entlang der Landebahn eine riesige rosa Spinne krabbelt: Was nach einem alten Horrorfilm klingt, ist tatsächlich der Entwurf für ein neues Terminal-Gebäude für den internationalen Flughafen von Mexiko-Stadt. In einem internationalen Wettbewerb konnten sich Foster + Partners (London) zusammen mit FR-EE Fernando Romero (Mexiko-Stadt) gegen Zaha Hadid, Richard Rogers und andere durchsetzen, wie gestern bekannt wurde.

Ihr Entwurf besteht aus vier schlanken Flügeln, die wie Beinchen aus einem Rumpf ragen, der wiederum alle Hauptfunktionen aufnimmt. Das Gebäude umfasst eine Fläche von über 550.000 Quadratmeter und soll aus einer einzigen großen Halle bestehen, die als leichte Gitterschalenkonstruktion nur an wenigen Punkten aufsetzt. Die größte Spannweite, die sich so ergibt, beträgt über 170 Meter; klimatisiert wird die Halle aus dem Sockel, um das Tragwerk von Technik freizuhalten.

Das neue Terminal ist Teil einer umfangreichen Erweiterung östlich des bestehenden Flughafens, die einem Masterplan von Arup folgt. Sechs Start- und Landebahn sind geplant sowie neben dem Gebäude von Foster und FR-EE noch ein weiteres Terminal. Die volle Ausbaustufe soll allerdings erst 2062 erreicht werden, während die rosa Spinne schon 2018 eingeweiht werden könnte. (sb)


Video:



Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

04.09.2014

Die Villa heute

Architekturpreis der Reiners-Stiftung verliehen

04.09.2014

Labor mit Abstrichen

Richtfest in Berlin

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters