RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ferienhaus_in_Island_von_KRADS_7643128.html

18.06.2021

Sommerfrische am Thingvallavatn

Ferienhaus in Island von KRADS


Den besten Blick hat man wahrscheinlich von oben, wenn man hinaufsteigt bis zur Dachkante. Dann öffnet sich die Landschaft und der Thingvallavatn liegt einem zu Füßen. Der See im Südwesten Islands, an dessen Nordufer ab dem Jahr 930 die gesetzgebende Versammlung Althing tagte – eines der ältesten Parlamente Europas –, liegt rund eine Autostunde von Reykjavík entfernt. Am anderen Ende des Sees haben die Architekt*innen von KRADS (Reykjavik/Kopenhagen) im vergangenen Jahr ein Ferienhaus für eine Musikerfamilie aus der Hauptstadt fertiggestellt: Hier erholen sich nun die dänische Sängerin Tina Dickow, international auch als Tina Dico bekannt, und ihr Mann, der Musiker und Komponisten Helgi Hrafn Jónsson.

Die dicht bewachsene, fast schon waldartige Landschaft um das Haus – eine Seltenheit in Island – sollte so ursprünglich wie möglich bleiben. Das galt für den Entwurf als auch die Bauarbeiten selbst. Und so fügt sich das 145 Quadratmeter große Feriendomizil mit einer Südwest-Terrasse als einzigem Außenbereich und einem mit isländischem Gras und Moos bewachsenen Dach unauffällig ins undurchdringlich scheinende Grün, das – als positiver Nebeneffekt – den ständigen Wind etwas abfangen kann. Erreicht werden kann das begehbare Dach sowohl über den Schlaf- und Spielboden im Obergeschoss des Hauses als auch von außen vom Hang aus, der am Fuß des integrierten Bootsschuppens beginnt.

Das komplett schwarz gehaltene Holzhaus ist in drei Teile gestaffelt, die dem Terrain des 1.000 Quadratmeter großen Grundstücks folgen: Zwei gegenläufige Volumen formen das 145 Quadratmeter große Wohnhaus, leicht gen Süden versetzt schließt ein Bootsschuppen mit 26 Quadratmetern Größe an. So kann sich das Ferienhaus in Richtung Norden über das niedrige Gestrüpp und den abfallenden Hang erheben und der in verschiedene Ebenen gestaffelte Wohnraum einen ungehinderten Blick auf den Thingvallavatn und den Berg Skjaldbreið freigeben. (kat)

Fotos: Marino Thorlacius



Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

18.06.2021

Holz für die Finanzwirtschaft

Bürobau in Norwegen von Helen & Hard und SAAHA

18.06.2021

Haus der Offiziere wird Kulturort

Sanierungspläne in Berlin-Karlshorst

>
Baunetz Architekten
atelier ww
BauNetz Wissen
Ein neues Klassenhaus
BauNetz Themenpaket
Tadao Ando im Kreis der Kollegen
Baunetz Architekten
Waechter + Waechter Architekten
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
vgwort
21528293