RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fachtagung_in_Berlin_8039419.html

23.09.2022

Biologische Vielfalt und Architektur

Fachtagung in Berlin


Wie kann Architektur zum Erhalt der Biologischen Vielfalt beitragen? Dieser Kernfrage widmet sich Fachtagung „Architektur + Biologische Vielfalt“ am Dienstag, 27. September 2022. Die Veranstalter – das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU) und BUND Berlin – laden im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ) und virtuell zu einem interdisziplinären Austausch ein. Zusammen mit Architekt*innen und führenden Wissenschaftler*innen soll darüber diskutiert werden, wie eine ökologisch nachhaltige Baukultur aussehen kann.

Den Tagungsteilnehmer*innen wird ein Einblick in wissenschaftliche Hintergründe und neue Produktentwicklungen sowie eine Übersicht über rechtliche Grundlagen gegeben. Weiterhin werden Best Practice Beispiele vorgestellt. Das Programm gliedert sich nach der Eröffnung durch Larissa Donges (UFU) und der Begrüßung durch Christian Kühn, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV), in drei Abschnitte. Der erste Themenbereich „Lebensraum schaffen und erhalten“ behandelt das Thema Animal Aided Design. Hier geht es um die Frage, wie die Bedürfnisse von wild lebenden Tieren in die Planung und Gestaltung von Städten mit einbezogen werden können. Der zweite Themenbereich „Risiken für Vögel vermeiden“ behandelt das Verhindern von Vogelkollisionen mit Glas. Neben weiteren Gästen wird hierzu Jan Musikowski das von Richter Musikowski entworfene Futurium in Berlin vorstellen. Im letzten Programmpunkt mit dem Titel „Künstliches Licht nachhaltig einsetzen“ werden nachhaltige Beleuchtungskonzepte besprochen.

Im anschließenden Abschlusspanel diskutiert ein interdisziplinäres Team von Fachleuten über die Möglichkeiten und Chancen der Entwicklung gemeinsamer Strategien zum Schutz der Artenvielfalt. Unter der Moderation von Boris Schade-Bünsow, Chefredakteur der Bauwelt, debattieren Volker von Kardoff, Kardoff Ingenieure Lichtplanung, Roman Furrer, Schweizerische Vogelwarte Sempach, Künstler Peter Spillmann und Make_Shift Gründerin Francesca Ferguson. Gefördert wird die Veranstaltung von dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz und dem Bundesamt für Naturschutz.

Termin: Dienstag, 27. September 2022, 9 bis 17 Uhr
Ort: Deutsches Architektur Zentrum, Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Eingang H1, 10179 Berlin und online

Die Tagung wird mit acht Unterrichtseinheiten als Fortbildung von der Architektenkammer Berlin anerkannt. 
Die Präsenzveranstaltung ist ausgebucht, kann aber online besucht werden.


Zum Thema:

Weitere Informationen sowie das Programm gibt es hier: www.ufu.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die spiegelnden Glasflächen des Futuriums (Berlin) werden mit Spezialfolien ausgestattet, um Vogelkollisionen zukünftig zu vermeiden.

Die spiegelnden Glasflächen des Futuriums (Berlin) werden mit Spezialfolien ausgestattet, um Vogelkollisionen zukünftig zu vermeiden.

2017 wurde das von Richter Musikowski Architekten entworfene Futurium fertiggestellt.

2017 wurde das von Richter Musikowski Architekten entworfene Futurium fertiggestellt.

Zwischen Hauptbahnhof und Spree gelegen, finden in dem Bau Ausstellungen und Veranstaltungen statt.

Zwischen Hauptbahnhof und Spree gelegen, finden in dem Bau Ausstellungen und Veranstaltungen statt.


Alle Meldungen

<

23.09.2022

Öffnung des BMW-Werksgeländes

3XN und OMA planen in München

22.09.2022

Architektur in den Bergen

BAUNETZWOCHE#605

>
baunetz CAMPUS
Atypische Typologien
baunetz interior|design
Wohnen mit Weitblick
Baunetz Architekten
Max Dudler