RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Eternit-Ausstellung_im_DAZ_Berlin_16035.html

16.02.2004

Renaissance eines Klassikers

Eternit-Ausstellung im DAZ Berlin


Mit der Eröffnung der Ausstellung „Renaissance eines Klassikers - 75 Jahre Baukultur mit Eternit“ feiert der Hersteller der bekannten Faserzementplatten am 17. Februar 2004 sein Jubiläum im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ) in Berlin.

Die Ausstellung soll einen Einblick in das Archiv der „Beziehung zwischen der Bau- und der Unternehmenskultur von Eternit“ geben. Diese drückt sich in der Verwendung des im Jahr 1900 entwickelten Baustoffs durch zahlreiche prominente Architekten aus: Walter Gropius, Egon Eiermann oder Bolles & Wilson bauten mit Eternit. Le Corbusier verwendete den Baustoff bereits 1912 als Dachdeckung und entwarf in Eigeninitiative 1919 Systemhäuser für den Hersteller. Die Firma führt regelmäßig Werkstätten mit namhaften Architekten durch. Seit 2001 arbeitet sie unter anderem mit Konrad Wohlhage zusammen, der eine neue Farbkollektion für Eternit entwarf und zur Jubiläumsausstellung die Eröffnungsrede hält.

Die Präsentation wurde von den Architekten Astrid Bornheim und Peter von Klitzing (Berlin) als „Archivlandschaft“ konzipiert, denen vier Themenbereiche - Baukultur, Unternehmenskultur, Geschichte und Literatur - zugeordnet sind. Die Eröffnung findet um 19 Uhr im Scharoun-Saal des DAZ in der Köpenicker Straße 48/49 statt, die Ausstellung läuft bis zum 5. März 2004.


Zu den Baunetz Architekten:

léonwohlhage
BOLLES+WILSON


Kommentare:
Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

16.02.2004

Gut Ding will Weile haben

Baubeginn für City-Tunnel in Leipzig

16.02.2004

Stadtraum der Weltklasse

Foster stellt Masterplan für Lissabon vor

>
Baunetz Architekten
STURM UND WARTZECK
BauNetz Themenpaket
Für Mensch und Tier
baunetz interior|design
Mehr Raum auf kleiner Fläche
Stellenmarkt
Neue Perspektive?