RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Erster_Preis_fuer_Schmidt_Hammer_Lassen_4719182.html

01.04.2016

Unigebäude in Utrecht

Erster Preis für Schmidt Hammer Lassen


Ein Masterplan von OMA sowie deren Educatorium, weitere Nachbarn von UNStudio, Wiel Arets und Mecanoo und natürlich die BasketBar von NL Architects. Keine Frage, der Campus von Utrecht – De Uithof genannt – ist reich an spannenden architektonischen Entwicklungen der jüngeren Zeit.

In dieser Umgebung werden sich demnächst auch Schmidt Hammer Lassen Architects beweisen können. Zusammen mit dem Konsortium SPARK gewann das dänische Büro einen internationalen Wettbewerb für ein neues Unigebäude der dort ansässigen Fachhochschule. Insgesamt sollen über 20.000 Quadratmeter entstehen.

Der Neubau wird sieben Institute zusammenfassen und soll künftig über 6.000 Studenten und Mitarbeitern als Lernort und Arbeitsplatz dienen. Der Grundriss ist um ein zentrales Atrium herum organisiert, von dem aus auch die vier großen und zwei kleinen Hörsäle zu erreichen sind.

Interessant ist, dass das Gebäude im Erdgeschoss den Masterplan des Uithof reproduziert. Eine zentrale Längsachse erschließt das Gebäude, während sich in einem rechtwinkligen Grid programmierte und offene Bereiche abwechseln. Das Prinzip des Grids beschränkt sich nicht auf die Horizontale, sondern kommt auch in den terrassierten Obergeschossen und den Fassaden des Atriums zum Ausdruck: Hier wechseln sich Wände und Öffnungen ab, wobei eingehängte Treppen für zahlreiche Querverbindungen sorgen.

Ob sich diese architektonische Neuinterpretation des Städtebaus im architektonischen Maßstab tatsächlich als sinnvoll erweist, könnte sich schon im Dezember 2017 zeigen – dann ist die Fertigstellung geplant. Die Verantwortlichen hoffen jedenfalls, dass die Architektur ihres Neubaus für zufällige Begegnungen im ansonsten eher anonymen Studienalltag sorgt. (sb)


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

01.04.2016

Hochhausscheibe für Rosa Luxemburg

Wettbewerb in Berlin entschieden

01.04.2016

Profil zeigen!

Tinder für Architekten

>
BauNetz Themenpaket
Gute Architektur für alle!
BauNetz Wissen
Valby Maskinfabrik
Baunetz Architekten
ATP
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen