RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Empfehlung_der_Expertenkommision_zum_Berliner_Schlossplatz_10957.html

17.04.2002

Abschließend

Empfehlung der Expertenkommision zum Berliner Schlossplatz


Der Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Kurt Bodewig und der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit haben am 17. April 2002 den Bericht der Expertenkommission „Historische Mitte Berlin“ vom Kommissionsvorsitzenden Hans Swoboda entgegengenommen. Die vom Bund und Land Anfang letzten Jahres eingesetzte Kommission hatte die Aufgabe, Empfehlungen für die Nutzung und Gestaltung des Berliner Schlossplatz-Areals zu erarbeiten, sprich, sie sollte als überparteiliches Gremium die Frage entscheiden, die die Hauptstadt seit zehn Jahren beschäftigt: soll das Hohenzollernschloss wieder aufgebaut oder ein Neubau errichtet werden.

Die Kommission empfiehlt in ihrem Bericht die Einrichtung eines so genannten „Humboldt-Forums“, das die außereuorpäischen Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, die wissenschaftsgeschichtlichen Sammlungen der Humboldt-Universität und die Bestände der Zentral- und Landesbibliothek in sich vereinigt und um einen gemeinsamen Veranstaltungsbereich ergänzt. Die Bebauung des Areals solle sich grundsätzlich an der Kubatur des ehemaligen Berliner Schlosses orientieren. Die Mehrheit der Kommission hatte sich dafür ausgesprochen, dem neuen Gebäude im Norden, Westen und Süden sowie im Schlüterhof seine barocken Fassaden wieder zu geben.
Die Kommission rechnet für den Bau des Humboldt-Forums mit einer Gesamtsumme von 668 Millionen Euro. Der Großteil dieser Summe soll durch institutionelle Anleger aufgebracht werden (dafür wurden „Schlossaktien“ vorschlagen), ein kleinerer Teil durch die Vermietung der „Agora“, so dass von der öffentlichen Hand noch 230 Millionen Euro aufzubringen wären. Allein deswegen dürfte sich das Projekt Schlossbau auf unbestimmte Zeit verzögern. Bausenator Peter Strieder will das Gutachten zunächst einer eingehenden Prüfung unterziehen. Die Debatte um den Schlossplatz dürfte auch mit dieser Empfehlung noch lange nicht beendet sein.

Weitere BauNetz-Meldungen zum Thema finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff .


Zum Thema:

Lesen Sie auch die BauNetz-Meldung zur Stellungnahme Peter Conradis


Zu den Baunetz Architekten:

Meixner Schlüter Wendt Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

17.04.2002

Überhöht

Peter Conradi zur Empfehlung der Schlossplatzkommission

17.04.2002

Benediktinisch

Deutscher Innenarchitekturpreis 2002 verliehen

>
BauNetz Themenpaket
Milano im Herbst
Baunetz Architekten
STEIN HEMMES WIRTZ
BauNetz Wissen
Am Hang
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
Campus Masters
Jetzt abstimmen