RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Doppelturnhalle_in_Landshut_4108765.html

06.11.2014

Das rote Biest

Doppelturnhalle in Landshut


Dieser auffällige Neubau aus rotem Sichtbeton fügt sich dennoch gut in die kleinteilige Körnung der Altstadtsituation ein: Das sind die beiden Pole, die hinter dem Entwurf für diese Doppelturnhalle der Ursulinen-Realschule im niederbayrischen Landshut stehen. Das Münchener Büro Hirner Riehl Architekten hatte im Jahr 2008 den entsprechenden Wettbewerb gewonnen; jetzt ist die Turnhalle fertig geworden. Sie soll auch als Veranstaltungssaal für 800 Personen dienen. Die ursprünglich geplante Tiefgarage wurde nicht umgesetzt.

Die Architekten verteilen das Programm auf zwei Baukörper, die sie „maßstäbliche Stadtbausteine“ nennen und die die Baumasse gliedern sollen. Sie enthalten einerseits die Turnhalle und andererseits die Umkleidebereiche. Zwischen beiden Bausteinen vermittelt eine Fuge.

Die durch Faltungen gegliederte Dachstruktur ist bewusst als „fünfte Fassade“ gestaltet worden, weil sie von vielen Punkten der Stadt aus gut sichtbar ist. Die aufgehenden Fassaden bestehen aus rot durchgefärbten Betonfertigteilen in verschiedenen Oberflächentexturen, die in einen Dialog mit den lebhaften historischen Ziegeloberflächen der Stadtmauer und der gegenüberliegenden Kapelle treten sollen. Das ist dem ambitioniert-zeitgenössischen Bauwerk vorbildlich gelungen. (-tze)


Fotos: Julia Schambeck, München


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

hirner & riehl architekten


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

06.11.2014

Zuhause im Büro

BAUNETZWOCHE#386

06.11.2014

Neues Museum für Chicago

MAD schlagen ein Zelt am Michigansee auf

>
BauNetz Themenpaket
Spitze Winkel, harte Kanten
BauNetz Wissen
Am Völser Weiher
Baunetz Architekten
NKBAK
baunetz interior|design
Die Dreifamilienvilla
Stellenmarkt
Neue Perspektive?