RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Digitale_Vortragsreihe_aus_Berlin_7824050.html

18.01.2022

Queere Räume in London und New York

Digitale Vortragsreihe aus Berlin


Im Rahmen der Reihe „Urban Talks“ der Habitat Unit an der TU Berlin finden im Januar zwei Vorträge statt, die sich mit queeren Räumen in New York und London auseinandersetzen.

Am Mittwoch, den 19. Januar wird sich Ben Campkin, Professur für Geschichte und Theorie der Architektur und Urbanismus, Bartlett School of Architecture, UCL, in einem Online-Vortrag mit „Queeren Infrastrukuturen“ und Räumen migrantischer LGBTQ+ Szenen in London seit den 1980er Jahren befassen. Anknüpfend an das Forschungsprojekt „Night Spaces: Migration, Culture and Integration in Europe“ wird es dabei um das kulturelle Erbe gehen, das sich in Clubs und Bars ablesen lässt und gemeinsam mit Arbeiter*innen, die in den 2010er Jahren nach London immigrierten, in Interviews und Dikussionsrunden erforscht wurde.

Am Dienstag, den 25. Januar widmet sich Jen Jack Gieseking, Professur für Geografie an der Universität Kentucky, den „Konstellationen: Grenzen und Inspirationen bei der Kartierung eines queeren New Yorks“. Im Vordergrund stehen dabei lesbische und queere Räume, die zwischen 1983 und 2009 in New York (temporär) existierten und die sich trotz politisch und ökonomisch prekärer Situationen in den städtischen Raum einschreiben konnten.

Die Vorträge sind Teil des von Christian Haid organisierten Seminars „Stadt der queeren Räume“ an der TU Berlin und finden in englischer Sprache statt. Die Teilnahme ist digital über Zoom möglich.

Ben Campkin
Queer Infrastructures: Migration and World-making in East London’s LGBTQ+ Night-spaces
Termin: 19. Januar 2022, 16 Uhr
Zoom Meeting ID: 653 0935 7172
Passcode: 242339
Zoom Link

Jen Jack Gieseking
Constellations: Limits and Inspirations of Mapping a Queer New York
Termin: 25. Januar 2022, 16 Uhr
Zoom Meeting ID: 653 0935 7172
Passcode: 242339
Zoom Link


Zum Thema:

habitat-unit.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

The Royal Vauxhall Tavern, London, 2020 , digitaler 3D Scan. Im Rahmen des von Ben Campkin an der UCL geleiteten Forschungsprojektes „Night Spaces: Migration, Culture and Integration in Europe“, das Nachtclubs der migrantischen und queeren Szenen untersucht, wurde der berühmte Londoner LGBTQ+ Veranstaltungsort Royal Vauxhall Tavern in 3D gescannt.

The Royal Vauxhall Tavern, London, 2020 , digitaler 3D Scan. Im Rahmen des von Ben Campkin an der UCL geleiteten Forschungsprojektes „Night Spaces: Migration, Culture and Integration in Europe“, das Nachtclubs der migrantischen und queeren Szenen untersucht, wurde der berühmte Londoner LGBTQ+ Veranstaltungsort Royal Vauxhall Tavern in 3D gescannt.


Alle Meldungen

<

18.01.2022

Von Bayern zur Berliner Europacity

Fuß- und Radwegbrücke von acme

17.01.2022

Kammermusik in der Oberpostdirektion

Umbau und Aufstockung in Augsburg von Knoche Architekten

>
Baunetz Architekten
Max Dudler
BauNetz Wissen
55 Quadratmeter
baunetz interior|design
Monochromer Rückzugsort
BauNetzwoche
Alpine Baukultur
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast