RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Die_Baunetz-Debatten_des_Jahres_5556045.html

21.12.2018

Loben und meckern

Die Baunetz-Debatten des Jahres


Dankeschön. Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben in diesem Jahr wieder gemeckert und gelobt, was das Zeug hält. Sie haben relativiert und präzisiert, gemutmaßt und polemisiert, es besser gewusst und sich gegenseitig ermahnt. Eine Schultreppe löste Brandschutzfragen aus, eine Hotelfassade animierte zum Disput um Avantgarde und Effekthascherei. Eine Vorentwurfsplanung entfachte Streit um Großform und Piazzetta. Wohnhäuser regten zu Neidkommentaren an und Wettbewerbsentwürfe zum mitjurieren. Politische Entscheidungen in Dessau und Berlin bewegten Sie ebenso wie die moralische Frage, wie man heute überhaupt bauen darf. Sie haben sich engagiert gestritten – ums große Ganze und um Details. Das kostet Zeit. Und wir freuen uns, dass Sie die ihre mit den Baunetz-Meldungen verbringen und dass Sie uns vertrauen. Denn wir verbringen unsere Zeit damit, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen, die guten und aufregenden Projekte herauszufiltern und Sie mit der täglichen Dosis Architektur zu versorgen.

Mit dieser Ausgabe starten wir ein zusätzliches neues Format: Das Themenpaket. Damit können wir Meldungen endlich bündeln und im Überblick betrachten. Denn auch für den Rückblick ins Archiv sollte man sich hin und wieder Zeit nehmen – nicht nur am Jahresende. Wir sind gespannt auf Ihre Vorschläge und Beiträge 2019. Friederike Meyer


Teaserbild: Der Beitrag über die Villa in Düsseldorf von Braunarchitektur erhielt die meisten Kommentare für einen Einzelbeitrag im Jahr 2018. Foto: Daniel Hartz

Alle Meldungen

<

07.01.2019

Eckhard Gerber und Reiner Nagel

Podiumsdiskussion im Baukunstarchiv in Dortmund

21.12.2018

Wohnungsfrage

15 Antworten, Denkanstöße, Experimente

>
BauNetzwoche
Holz im Loop
BauNetz Wissen
Irisierende Inszenierung
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Kontorhaus im neuen Glanz
Baunetz Architekten
Graber Pulver
vgwort