RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Deutscher_Werkbundtag_2018_5397826.html

18.05.2018

Beispiele des Wandels in Basel

Deutscher Werkbundtag 2018


Das Anthropozän ist in aller Munde. Der Mensch hinterlässt Spuren, die nicht mehr rückgängig zu machen sind. Er formt und verwandelt seine Umwelt. Er transformiert sie. Doch wer kann Einfluss nehmen auf diese Transformationsprozesse und welche waren es in der Vergangenheit, die unsere Lebenswelt bis heute prägen?

Organisiert vom Deutschen Werkbund Baden-Württemberg, werden die Teilnehmer des Deutsche Werkbundtags 2018 am Freitag, 1. Juni 2018 und Samstag, 2. Juni 2018 unter dem Titel „Transformation – Beispiele des Wandels“ zusammenkommen. Von der biblischen Verwandlung von Wasser zu Wein bis hin zur Umwandlung von Energie reichen die Inhalte in den zwei Tagen. Es geht neben politischen und gesellschaftlichen Veränderungen aber auch um den Begriff der Transformation selbst, dessen Definition von einer wissenschaftlichen Disziplin zur anderen variiert.

Nur noch bis Sonntag, 20. Mai 2018 können Interessierte sich auf www.deutscher-werkbund.de noch anmelden. Die Tagungsgebühr beträgt 70 Euro für Werkbund-Mitglieder und 100 Euro für Gäste.

Termin
: Freitag, 1. Juni 2018, 15:30–22 Uhr und Samstag, 2. Juni 2018, 9–17 Uhr
Ort: Markthalle Basel, Steinentorberg 20, 4051 Basel, Schweiz

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 4 Unterrichtsstunden für Mitglieder anerkannt.


Zum Thema:

Programm und Anmeldung als PDF zum direkten Download: www.deutscher-werkbund.de
PDF mit Übersicht aller Referenten: www.deutscher-werkbund.de/referenten


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Ort der Veranstaltung: Die Alte Markthalle in Basel.

Ort der Veranstaltung: Die Alte Markthalle in Basel.

Das Programm im Flyer.

Das Programm im Flyer.


Alle Meldungen

<

18.05.2018

Wie weiter mit der Bauakademie?

ARCH+ features in der Akademie der Künste Berlin

17.05.2018

Schweizer Know-how auf dem Herzlberg

Gedenkstätte in Jerusalem von Kimmel Eshkolot

>
baunetz interior|design
Beton auf allen Ebenen
BauNetz Wissen
Realbedingungen
Baunetz Architekten
wulf architekten
Campus Masters
Jetzt Projekt einreichen!
Stellenmarkt
Neue Perspektive?