RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-DAM-Preis_geht_an_Zumthor_726183.html

12.01.2009

Kolumba

DAM-Preis geht an Zumthor


Preisverleihung, Festvortrag, Ausstellung und Jahrbuch: Das ist die Agenda des Deutschen Architektur-Museums (DAM) in Frankfurt anlässlich der Vergabe des DAM-Preises für Architektur in Deutschland an Peter Zumthor am 16. Januar 2009. Der Schweizer Architekt erhält den Preis für das Kunstmuseum des Erzbistums Köln, Kolumba.


Der DAM-Preis ist nicht mit einer Geldsumme dotiert. Als Anerkennung für ihre Verdienste um die Baukultur erhalten Architekt und Auftraggeber vielmehr eine Urkunde und eine Statuette, die das „Haus im Haus“, die zentrale Idee der Ungers’schen Museumsarchitektur, als Miniatur darstellt.

Das Museum Kolumba ist eines von 24 Bauwerken, die von einer Jury für das Jahrbuch des DAM aus insgesamt 90 aktuellen Projekten ausgewählt wurden. Davon wurden 22 Bauten in Deutschland errichtet, teilweise von inländischen Architekturbüros, teilweise von internationalen Architekten wie David Chipperfield, Coop Himmelb(l)au oder eben auch durch Peter Zumthor , der im Jahrbuch als einziger Architekt mit einem zweiten Projekt vertreten ist, der Bruder-Klaus-Feldkapelle in Wachendorf bei Euskirchen.

Neben den 22 herausragenden Vertretern der Gegenwartsarchitektur in Deutschland werden in Jahrbuch und Ausstellung zwei Projekte im Ausland vorgestellt, die von Architekturbüros mit Sitz in Deutschland errichtet wurden. In diesem Jahr wurde der Umbau eines U-Boot-Bunkers von LIN - Finn Geipel + Giulia Andi (Berlin) in St. Nazaire, Frankreich, und ein experimentelles Wohnhaus in Santiago de Chile von FAR Frohn & Rojas (Köln) gewürdigt.

Die 24 Projekte des Jahrbuchs decken ein breites Spektrum der Bauaufgaben ab. Auffällig ist in diesem Jahr die große Zahl von Umnutzungen und Umbauten. Über die Hälfte der Projekte stehen für das immer wichtigere Thema „Bauen im Bestand“. Bei den Neubauten wurden so außergewöhnliche Bauaufgaben wie die Münchener BMW-Welt von Coop Himmelb(l)au und die neue Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen von Terrain: Loenhart & Mayr in das Jahrbuch aufgenommen. Das DAM-Jahrbuch ist im Prestel-Verlag erschienen.

Ausstellung „Deutsches Architektur Jahrbuch 2008/09” vom 17. Januar bis 15. März 2009, Di, Do-So11-18 Uhr, Mi 11-20 Uhr
Eröffnung mit Preisverleihung: Fr., 16. Januar 2009, mit einem Festvortrag von Peter Zumthor, Haldenstein
Ort: DAM, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt




Zu den Baunetz Architekten:

terrain


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

12.01.2009

Im Westen nichts Neues

Hochhausentwurf von Libeskind für L.A.

12.01.2009

Activators

Vortrag von J. Mayer H. in Stuttgart

>
BauNetz Wissen
Eingebettet in Dünen
Baunetz Architekten
Barkow Leibinger
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Themenpaket
Le Nouveau Lyon