RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-C.F._Moller_Architects_bauen_Bundesministerium_in_Berlin_7409123.html

17.09.2020

Nach Überarbeitung entschieden

C.F. Møller Architects bauen Bundesministerium in Berlin


Hohe Ansprüche an Nachhaltigkeit und Sicherheit sind dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) bereits in den Namen geschrieben. Beim geplanten Erweiterungsbau in Berlin, der in den nächsten Jahren auf dem dreieckigen Baugrundstück am Sitz des BMU entstehen soll, standen die Begriffe grün, nachhaltig, offen und innovativ ganz oben auf der Wunschliste. Im Dezember 2019 waren auf der Preisgerichtsitzung des Wettbewerbs zwei erste Preis vergeben worden – an C.F. Møller (Aarhus) und JSWD Architekten (Köln). Nach umfassender Überarbeitung konnten sich C.F. Møller Architects nun im VGV-Verfahren durchsetzen.

Entsprechend ihrem Siegerentwurf soll mitten in Berlin „eine grüne, lebendige Oase“ entstehen, die dem Standort eine neue Qualität verleiht, so die Pressemitteilung. Denn die freie, dynamisch-organische Gebäudestruktur, die „wie ein Baum von Licht und optimalen Wachstumsbedingungen geformt wird“, bilde mehrere, nach außen orientierte, grüne Höfe aus. Auf diese Weise öffne sich das Gebäude nach außen hin, ermögliche optimales Tageslicht in den Büroräumen und stelle zugleich einen Bezug zur Umgebung her.

Im Erdgeschoss befinden sich ein Konferenzzentrum, eine Bibliothek und ein Bereich für alternative Arbeitsweisen. Zwei Atrien mit Glasdächern und offenen Treppen verbinden die Eingangsebene mit den Büroetagen und führen bis zur bepflanzten Dachterrasse. Damit diese Terrasse als Freibereich genutzt werden kann, sind hier keine Solarpaneele vorgesehen. Stattdessen sollen sie in der Fassade integriert werden. (mg)


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

C.F. Møller


Kommentare:
Kommentare (9) lesen / Meldung kommentieren

Neubau für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Siegerentwurf von C.F. Møller Architects

Neubau für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Siegerentwurf von C.F. Møller Architects

Der Neubau ist auf dem dreieckigen Grundstück neben dem BMU an der Stresemannstraße geplant.

Der Neubau ist auf dem dreieckigen Grundstück neben dem BMU an der Stresemannstraße geplant.

Erdgeschoss

Erdgeschoss

Bildergalerie ansehen: 10 Bilder

Alle Meldungen

<

17.09.2020

Sichtbeton zwischen weißen Villen

Kulturzentrum bei Tel Aviv von A. Lerman Architects

17.09.2020

Biodiversität und Gemeinwesen

Tim Rieniets über die Ausstellung Urbainable - Stadthaltig in Berlin

>
BauNetz Themenpaket
Next Destination
BauNetz Wissen
Wandel zur Lesestätte
Baunetz Architekten
hammeskrause architekten
baunetz interior|design
Das Prototyp-Büro
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort