RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Burda-Hochhaus_in_Offenburg_umgebaut_18049.html

20.09.2004

Öffnung nach oben

Burda-Hochhaus in Offenburg umgebaut


Der Hurbert-Burda-Media-Konzern feiert am 20. September 2004 die Einweihung seines sanierten und umgebauten Verlagshochhauses in Offenburg. Sein neues Aussehen erhält der Verlagsturm nach den Plänen des Düsseldorfer Architekturbüros Ingenhoven und Partner.

1964 hatte der Burda-Verlag das schlanke Hochhaus als weithin sichtbares Zeichen eines aufstrebenden Druck- und Verlagshauses errichtet. Nach mittlerweile vierzig Jahren entsprach es jedoch aufgrund mangelnder Flexibilität, veralteter Technik und klimatischer Probleme nicht mehr den Anforderungen an ein modernes Bürogebäude.

Im Rahmen der umfassenden Sanierungsmaßnahmen erhielt das Gebäude eine nach außen kragende zweischalige Glasfassade, mit der zusätzlicher Raum im Innern gewonnen wurde und die eine natürliche Fensterbelüftung ermöglicht. Die seitlichen Fassaden wurden mit Metallpaneelen verkleidet. Das letzte Stockwerk wurde vollständig umgestaltet: Statt eines Abschlusses, der vom Firmenschriftzug gekrönt wird, öffnet sich das Gebäude förmlich nach oben mit einem großzügig verglasten Konferenzbereich. Das leicht gewölbte Dach scheint nun über dem Hochhaus zu schweben.

Ingenhoven und Partner haben für den Konzern auch den Gebäudekomplex des Hubert-Burda-Medien-Parks am Fuße des Hochhauses entworfen (BauNetz-Meldung vom 10. 2. 2000).


Zu den Baunetz Architekten:

ingenhoven architects


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

20.09.2004

Soziales Lernen

Ausstellung zu Schulbauten in Mainz

20.09.2004

Conradi geht, Schmid kommt

Neuer BAK-Präsident gewählt (mit Kommentar der Redaktion)

>
Baunetz Architekten
Lena Wimmer
BauNetz Wissen
Grün, grüner, Freiburg
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Filigranes Netz
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie