RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buerobau_von_Maeckler_in_Frankfurt_fertig_2426189.html

12.01.2012

Einhundertfünfundachtzig

Bürobau von Mäckler in Frankfurt fertig


Große Gebäude beschreibt man gerne anhand signifikanter Zahlen. In Frankfurt am Main wird heute ein neuer Büroturm an seinen Hauptmieter übergeben, der die Nummer 185 trägt. Die Bezeichnung stammt bezieht sich noch auf die ursprüngliche Gebäudehöhe von 185 Metern, die aus einer frühen Planungsphase stammt. Obwohl man den Tower 185 später erhöhte, wurde der Name nicht geändert.

Heute ist der mit seinen 200 Metern von Christoph Mäckler entworfene Turm zusammen mit dem Maintower das vierthöchste Bürohochhaus in Deutschland – höher sind nur der Frankfurter Commerzbank-Tower (259 Meter), der Messeturm (257 Meter) und der Westend Tower (208 Meter). Der Tower 185 ist eines von zehn geplanten Hochhäusern, die in naher Zukunft die Frankfurter Skyline ergänzen sollen.

Der zwischen Bankenviertel und Messe zentral an der Friedrich-Ebert-Anlage gelegene Büroturm markiert den Eingang zum Frankfurter Europaviertel. Um die alte Bebauung an der Friedrich-Ebert-Anlage zu ergänzen und als Ensemble städtebaulich zu stärken, haben die Architekten den Büroturm als steinerne Blockrandbebauung konzipiert, die sich allerdings mit einem hufeisenförmigen Platz einladend öffnet. Der 50-geschossige Neubau besteht aus zwei Hochhaushälften mit einer Aluminium-Glas-Fassade, die einen gläsernen Mittelteil umschließen. Sie erheben sich aus dem sechsgeschossigen, hufeisenförmigen Sockelgebäude, das sich durch eine Natursteinfassade zusätzlich vom Turm abheben soll. Die sechsgeschossige Bauweise, der Beigeton der Natursteinfassade und das für einen Hochhaussockel außergewöhnliche Schieferdach resultieren aus den Bauformen der Umgebung, erläutern die Architekten.

Nach über drei Jahren Bauzeit konnte das gesamte Turmensemble fertig gestellt und pünktlich zum Jahreswechsel bezogen werden (siehe BauNetz-Meldung zum Baubeginn vom 30. September 2008); bereits Ende 2010 wurde das Sockelgebäude fertig gestellt und an seinen Nutzer übergeben. Die Gesamtbaukosten des Investors CA Immo für den Tower 185 belaufen sich auf rund 450 Millionen Euro. Hauptmieter ist die Beratungsgesellschaft PwC PricewaterhouseCoopers.

Fotos: CA Immo Deutschland


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

Mäckler Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

13.01.2012

Sowjetische Standardstädte

Vortrag in Berlin über Ernst May

12.01.2012

Der beste Nichtwohnbau

Heinze Architekten-Award 2011 verliehen

>
Baunetz Architekten
Lena Wimmer
BauNetz Wissen
Grün, grüner, Freiburg
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Filigranes Netz
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie