RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buecher_im_Baunetz_727114.html

01.01.2005

Schlossplatz Eins

Bücher im Baunetz


Seit dem 3. Februar 2006 ist die European School of Management and Technology in das ehemalige Staatsratsgebäude der DDR in Berlin eingezogen (BauNetz-Meldung vom 6. 2. 2006). Philip Meuser hat rechtzeitig zum Einzug eine Monographie zum Gebäude am Schlossplatz Eins herausgebracht, die die Transformation von der früheren SED-Machtzentrale zur Elite-Hochschule nach den Plänen von HG Merz nachzeichnet.


Bauherren, die sich um ein historisches Gebäude verdient gemacht haben, indem sie es umsichtig saniert, restauriert oder gelungen umgebaut haben, belohnen und belobigen sich oftmals selbst mit der Herausgabe einer Monographie des Bauwerks. Solche Dokumentationen sind dann meistens bis zur einen Hälfte voll mit honorigen Danksagungen und zur anderen mit Fotos von den neuen Räumen, wobei nicht jedes Bürointerieur und jeder Flur interessieren. Und weil man für so wenig informative Selbstbeweihräucherungen kaum Geld ausgeben würde, werden sie eben auch oft in großen Mengen verschenkt.


Der vorliegende Band stellt da eine gelungene Ausnahme dar, die sich unabhängig von der darin enthaltenen Information bereits wegen ihrer bibliophilen Ausstattung lohnt.


Der Autor hat in den 90er Jahren im Staatsratsgebäude das „Stadtforum“ koordiniert und bereits 1999 eine erste Publikation zum Bau veröffentlicht. Er kennt also den Bau in- und auswendig und gibt dem Leser einen kompakten und nicht übertrieben ausführlichen Überblick über die Geschichte des Standortes, der Planung und Errichtung des Gebäudes sowie die Umbaupläne.


Was an dem Buch aber am meisten Spaß macht, ist seine opulente Ausstattung. Das historische Bildmaterial ist exzellent bearbeitet und in großen Formaten abgebildet, die Fotografien der neuen Innenarchitektur sind gleichfalls hervorragend aufgenommen und oszillieren zwischen der deprimierenden Leere sozialistischer Repräsenationsarchitektur und gediegen reduzierter Dokumentation der Gestaltung von HG Merz.


Zwischen den Kapiteln wurden Schmuckblätter eingeschoben, die aus Mustern bestehen, die aus den stilisierten Lampen, Wandverkleidungen und Fußböden entwickelt wurden - eine dankbare Aufgabe für den Graphik-Designer, das Atelier Kraut. Der ganze Band wird von der Farbe Gold durchzogen: Der englische Text ist in Gold gedruckt, die stilisierten Muster glänzen golddurchwirkt, sogar das Zeichenband und das Kapitalband sind golden. Vor dem Hintergrund der unbeholfenen Ästhetik der SED-Selbstinszenierung funktioniert dieses Goldthema ausgezeichnet und macht diese Gebäudemonographie zu einer besonderen ihrer Art.
(Arne Winkelmann)



Philip Meuser
European School of Management and Technology
160 Seiten, Festeinband
Format: 23 x 28,5
Preis: 38 Euro
DOM Publisher, 2005
ISBN: 393866603X


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

01.01.2005

Symbolsuche. Die Ost-Berliner Zentrumsplanung zwischen Repräsentation und Agitation

Bücher im Baunetz

01.01.2005

14 Japanese Architects

Bücher im Baunetz

>
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
BauNetz Wissen
Aufgelockertes Arbeiten
Baunetz Architekten
DBCO
Campus Masters
Jetzt abstimmen