A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buecher_im_BauNetz_1447229.html

30.08.2010

Richard Neutra. Bauten und Projekte 1960 – 1970

Bücher im BauNetz


Die Lieblingbauaufgabe von Richard Neutra (1892-1970) waren ohne Zweifel Villen für Mitglieder der US-amerikanischen Oberschicht. Damit ist er bekannt geworden, und mit diesen ikonischen Bauten der amerikanischen Moderne bleibt er seitdem im kollektiven Gedächtnis nachfolgender Generationen.

Der Band, der nun im Dumont-Verlag begleitend zu einer Ausstellung im Marta-Museum in Herford erschienen ist, beschäftigt sich mit unbekannteren Bauten Neutras. Mit den in den letzten zehn Lebensjahren des Architekten entstandenen und weit weniger im Gedächtnis der Allgemeinheit haften gebliebenen Villenprojekten in Europa. Es sind acht Villen und zwei Siedlungsprojekte, die der Band mittels Originalentwürfen, aquarellierten Skizzen, ausgefertigten Bauplänen, Modellen und Fotografien vorstellt. Kurze Essays erläutern den persönlichen und professionellen Weg, den der Architekt von seiner Auswanderung in die USA in den frühen 1920ern bis zu seiner Rückkehr nach Europa in den 60ern zurückgelegt hat und die Motive, die zu dieser Rückkehr zu den eigenen Wurzeln – Neutra fühlte sich in Amerika zu wenig wertgeschätzt _ führte.

Chronologisch geordnet werden die Gebäude, ihre Bauherren, der Entstehungprozess und der Entwurfs- und Umsetzungsprozess, reich mit Bildmaterial unterlegt, vorgestellt. Zusätzlich werden unrealisierte Projekte Neutras aus diesem Zeitraum, die in seinem Archiv in der University  of California in Los Angeles (UCLA) bei den Recherchearbeiten zu der Ausstellung entdeckt wurden, präsentiert. Etwa eine luxuriöse Düsseldorfer Villa für das Industriellenehepaar Gabriele und Konrad Henkel, die dann nicht gebaut wurde, weil den Bauherrn Neutras Entwurf dann wohl doch etwas zu extravagant erschien.

Dabei ist es die Stärke des Buches, neben den rein fachlichen Informationen des Projektes immer auch die persönlichen Beziehung des Architekten zu seinen Bauherrn, ihren regen Briefverkehr und damit auch die sehr spezielle Entwurfshaltung Neutras zu schildern. So ließ er sich von seinen Auftraggebern immer überaus detailliert Auskunft über deren Lebensumstände, Wünsche, Träume, Visionen und Vorlieben geben, bevor er sich an den Entwurf des Hauses machte.

Den zweiten Teil des Buches machen die Aufnahmen des momenaten angesagten Architektur Fotografen Iwan Baan aus. Er hat über ein Jahr lang die meist nicht zugänglichen privaten Bauten Neutras in Europa ausführlich dokumentiert und zeigt die Erscheinung dieser Bauten heute. (um)

Richard Neutra. Bauten und Projekte 1960 – 1970

Klaus Leuschel (Herausgeber)
Dumont Verlag
Hardcover, 22 x 30,5 cm

240 Seiten, 235 schwarz/weiße und 79 farbige Abbildungen

39,95 Euro


Dieses Buch bei Amazon bestellen


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

30.08.2010

Berliner Architekten bauen in Warschau

Vortragsabend in Berlin

27.08.2010

Österreich: Scaffold is Gerüst

BauNetz live von der Biennale

>
BauNetz Wissen
Komfort am Campus
Baunetz Architekten
Blocher Partners
BauNetzwoche
Shortlist 2018
Termine
Raumgewinn
BauNetz Wissen
Findling aus Beton