RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Britische_RIBA_Awards_vergeben_4417769.html

30.06.2015

Whisky und Wohnen

Britische RIBA Awards vergeben


Fischen, Whisky und Wohnen: Bei den nationalen RIBA Awards zeigt sich Großbritannien in diesem Jahr von seiner beschaulichen Seite. Wie immer wurden die Preise nach einer regional sortierten Vorauswahl und den Besuchen der Jury vor Ort vergeben. Der Ausflug an den Teich, den Niall McLaughlin Architects mit ihrer Fishing Hut vorschlagen, gibt zwar eine ländliche Richtung vor, zugleich finden sich unter den Preisen aber auch einige hochkarätige Kultur- und Bildungsbauten.

Am schönsten hiervon ist vielleicht das Schulschwimmbad, mit dem Duggan Morris Architects die Altbauten der Alfriston School ergänzen. Aber auch das neue Hochschulgebäude der University of Lancaster von John McAslan and Partners überzeugt mit seiner strengen und zugleich doch leichten Haltung. Oder die Sanierung und Erweiterung des National Theatre in London durch Haworth Tompkins, die das brutalistische Meisterwerk in neuem Glanz erscheinen lassen.

Vom Wohnen auf der Insel weiß die Presseerklärung dagegen zunächst wenig Erfreuliches zu berichten, denn das Land, so die RIBA, werde durch zahllose Neubauten von schlechter Qualität verschandelt. Trotzdem wurden auch mehrere Projekte von großen Entwicklungsgesellschaften mit einem Preis ausgezeichnet. Besonders auffällig ist darunter das Projekt NEO Bankside von Rogers Stirk Harbour + Partners, die ihre Londoner Wohntürme wie ein Bürogebäude aus dem vergangenen Jahrhundert aussehen lassen.

Das ist durchaus spektakulär und luxuriös, aber wer vom anstrengenden Leben an der Themse trotzdem genug hat, dem empfiehlt sich vielleicht eine Reise in den Norden des Landes. In Manchester lädt zum Beispiel die Erweiterung der Whitworth Gallery von McInnes Usher McKnight Architects zur Besichtigung ein. Richtig gemütlich wird es dann aber in Schottland, wo man in der Dalmunach Distillery von Archial Norr bei einem Whisky die erste Hälfte der britischen Awards Season beschließen kann.

Weiter geht es bei der RIBA im Juli, wenn unter den Gewinnern der nationalen Auszeichnungen die Kandidaten für den Stirling Prize ausgewählt werden. Verliehen wird dieser im Oktober, bei einer feierlichen Zeremonie, für die dann alle wieder alle nach London zurückkehren werden. (sb)


Zum Thema:

www.architecture.com/awards2015


Kommentare:
Meldung kommentieren

Region Ost: Abode in Great Kneighton von Proctor and Matthews Architects

Region Ost: Abode in Great Kneighton von Proctor and Matthews Architects

East Midlands: School Science Centre in Uppingham von ORMS

East Midlands: School Science Centre in Uppingham von ORMS

London: Ashmount Primary School von Penoyre and Prasad

London: Ashmount Primary School von Penoyre and Prasad

Bildergalerie ansehen: 26 Bilder

Alle Meldungen

<

01.07.2015

Demokratische Räume

Baubeginn für Bibliothek von SHL in China

30.06.2015

Die Logik des Laufstegs

gmp bauen für chinesische Modemarke in Shanghai

>
BauNetz Wissen
Kreis im Kreis
Baunetz Architekten
gernot schulz : architektur
baunetz interior|design
Opulenter Umbau
Stellenmarkt
Neue Perspektive?