RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Betonpreis_2020_verliehen_7237314.html

05.05.2020

Es muss nicht immer Holzbau sein

Betonpreis 2020 verliehen


Beton war schon immer ein kontrovers diskutierter Baustoff. Die einen loben ihn für seine Robustheit und skulpturale Formbarkeit, die anderen kritisieren ihn gerade heutzutage wegen des hohen Ressourcenverbrauchs. Auch wenn der Holzbau momentan auf breiter Ebene reüssiert, dürfte Beton auch weiterhin ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Baukultur bleiben. Das InformationsZentrum Beton hat dem Baustoff einen eigenen Preis gewidmet, den es dieses Jahr bereits zum 21. Mal vergibt. Alle drei Jahre wird der Preis verliehen, zuletzt also 2017.
 
Der Architekturpreis Beton wird in Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten ausgelobt und möchte herausragende Leistungen der Architektur und Ingenieurbaukunst auszeichnen. Im Vordergrund stehen dabei die gestalterischen, konstruktiven und technologischen Qualitäten der Projekte – egal ob Schule, Wohn- oder Gewerbebau, Museum, Sakralbau oder Verkehrsbauwerk.
 
Aus den 143 eingereichten Arbeiten wählte die Jury acht Projekte aus und vergab vier gleichrangige Preise und vier Anerkennungen:
 
Preisträger
 

 
Anerkennungen
 
 
Auch dieses Jahr war die Jury interdisziplinär und hochkarätig besetzt. Mitglieder des Preisgerichts waren die BDA-Präsidentin Susanne Wartzeck, Amandus Sattler von Allmann Sattler Wappner Architekten, Sven Plieninger (Geschäftsführer von schlaich bergermann partner), Florian Musso (Lehrstuhl für Baukonstruktion und Baustoffkunde, TU München), Journalist Oliver Herwig, die Chefredakteurin des Deutschen Architektenblattes DAB Brigitte Schultz und der Geschäftsführer des InformationsZentrum Beton Ulrich Nolting.

Erstmals konnten alle Teilnehmer*innen dieses Jahr ihre Projekte online über ein sogenanntes Award-Portal einreichen. Man freue sich über die rege Teilnahme der Architekten, heißt es seitens der Geschäftsführung des InformationsZentrums Beton. Der Termin der Preisverleihung steht zurzeit noch nicht fest, aber auch das könnte dieses Jahr ja digital geschehen. (kg)


Kommentare:
Meldung kommentieren

James-Simon-Galerie, David Chipperfield Architects, Berlin

James-Simon-Galerie, David Chipperfield Architects, Berlin

Terrassenhaus Lobe Block, Brandlhuber+ Emde, Burlon / Muck Petzet Architekten, Berlin

Terrassenhaus Lobe Block, Brandlhuber+ Emde, Burlon / Muck Petzet Architekten, Berlin

Erweiterung der Württembergischen Landesbibliothek, Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart

Erweiterung der Württembergischen Landesbibliothek, Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart

Bildergalerie ansehen: 8 Bilder

Alle Meldungen

<

05.05.2020

Knallbunter Wassersammler

Design-Build-Projekt in Thailand von Pareid

04.05.2020

Segel für JFK in Washington

Theatererweiterung von Steven Holl Architects

>
Baunetz Architekten
Crossboundaries
BauNetz Wissen
Aus der Reihe tanzen
BauNetzwoche
Bunkerstadt Wünsdorf
baunetz interior|design
Textile Bodenbeläge
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort