RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Besucherzentrum_und_Wanderweg_von_Luis_Machuca_Arquitectos_5467852.html

20.08.2018

Königspfad in Málaga

Besucherzentrum und Wanderweg von Luis Machuca Arquitectos


Wer die umfangreiche – auch auf Deutsch verfügbare – Webseite des Wanderwegs Caminito del Rey in der südspanischen Provinz Málaga besucht, merkt sofort: Hier wird mit viel Energie an einem neuen touristischen Highlight gearbeitet. Selten findet man auch nur annähernd detaillierte Informationen zu einer Wanderung. Aber man hat eben auch selten mit einem vergleichbaren Projekt zu tun: Der Caminito del Rey ist ein kürzlich neu angelegter Wanderweg, der über weite Strecken an die steil abfallenden Wände einer tiefen Schlucht gebaut wurde. Er folgt einem spektakulären historischen Steig, der in den Jahren 1901–05 als Versorgungsweg für ein Wasserkraftwerk angelegt wurde. Nachdem König Alfonso XIII. im Jahr 1921 zur Einweihung des Gesamtprojekts kam und den Pfad benutzte, erhielt er seinen Namen: Caminito del Rey – Königspfad.

Mit dem neuen Bergpfad wird für Viele möglich, was lange Zeit nur echten Klettersteigexperten vorbehalten war: Dem historischen Weg zu folgen, atemberaubende Aus- und Steilblicke zu genießen und ein spannendes Kapitel alpiner Infrastruktur- und Energiewirtschaftsgeschichte vor Ort nachzuvollziehen. Anderseits bedeutet das natürlich auch, dass statt der gefährlichen Tour entlang der verfallenen Originalstruktur nun ein bequemer Ausflug für jeden lockt, der über die nötige Schwindelfreiheit verfügt. Dieser touristischen Neuorientierung entsprechend gibt es nun auch ein Besucherzentrum zum Caminito del Rey, das Anfang des Jahres fertiggestellt wurde. Verantwortlich für das Haus und den neuen Weg ist das Büro Luis Machuca & Asociados Arquitectos (Málaga).

Das neue Wanderhighlight liegt circa eine Autostunde von der Küstenstadt Málaga entfernt im Landesinneren. Bis zu 300 Meter tief sind die Steilwände der Gaitanes Schlucht, durch die sich der Weg windet. Im Besucherzentrum – von dem aus Shuttlebusse zu den beiden Endpunkten der eigentlichen Tour fahren – bekommt man davon noch nicht viel mit. Es liegt auf dem Bergpass Las Atalayas und bietet Ausblicke auf eine typische mediterrane Hügellandschaft.

Auffälligstes Merkmal des Neubaus ist eine Holzrahmenkonstruktion, die mehrfach geknickt die Innenräume überspannt. Das Haus inszeniert den Ausblick auf die Landschaft. Man betritt es, vom Parkplatz kommend, durch die relativ geschlossene Schmalseite. Der Ausstellungsraum endet mit einer raumhoch verglasten Front, an die eine breite Terrasse anschließt. Beide sind zum Stausee orientiert, für den der Caminito del Rey ursprünglich angelegt wurde. Schlicht in der Form fügt sich der Holzbau in die Landschaft ein und nimmt sich zurück, um dem Königspfad keine Konkurrenz zu machen – was aber angesichts dessen spektakulärer Anlage auch schwer möglich gewesen wäre. (gh)

Fotos: Fernando Alda, Caminito del Rey


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Das Besucherzentrum für den neu angelegten Wanderweg Caminito del Rey stammt von Luis Machuca + Asociados aus das Stadt Málaga.

Das Besucherzentrum für den neu angelegten Wanderweg Caminito del Rey stammt von Luis Machuca + Asociados aus das Stadt Málaga.

Am Ende des Ausstellungsraums gibt es eine raumhoch verglaste Front und eine breite Terrasse.

Am Ende des Ausstellungsraums gibt es eine raumhoch verglaste Front und eine breite Terrasse.

Der Neubau wurde im Januar fertig und bietet den Wanderern Informationen zur Geschichte des Caminito del Rey und zur Umgebung.

Der Neubau wurde im Januar fertig und bietet den Wanderern Informationen zur Geschichte des Caminito del Rey und zur Umgebung.

Spektakulär wurde der neu angelegte Steig über weite Strecken an die steil abfallenden Wände der tiefen Gaitanes-Schlucht gebaut.

Spektakulär wurde der neu angelegte Steig über weite Strecken an die steil abfallenden Wände der tiefen Gaitanes-Schlucht gebaut.

Bildergalerie ansehen: 26 Bilder

Alle Meldungen

<

20.08.2018

Tanz und Tonleiter am Park

Konservatorium von Atelier Novembre bei Paris

20.08.2018

Vom Alex bis zur Uckermark

Gesprächsreihe über Berlins Zukunft

>
Baunetz Architekten
TOPOTEK 1
BauNetz Wissen
Heizen mit Abwasser
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort