RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BauNetz-Ranking_fuer_Januar_und_Februar_2022_7818582.html

12.01.2022

Wer steht wo?

BauNetz-Ranking für Januar und Februar 2022


Das BauNetz-Ranking ist die BauNetz-Bestenliste für Architekturbüros. Nun sind die vergangenen beiden Monate ausgewertet, die Reihenfolge für Januar und Februar 2022 steht. Auf der nationalen Liste sind erstmals seit längerem wieder gmp unter den Top 3 zu finden, was an ihrer viel gelobten Isarphilharmonie liegt. München lohnt sich derzeit, wie im letzten Ranking bereits LRO mit ihrem Volkstheater bewiesen haben.


BauNetz-Ranking National



Das neue Jahr beginnt mit einem Wechsel an der Spitze, wo Ortner & Ortner Baukunst nicht zuletzt dank anhaltender Aufmerksamkeit für ihr Siemensstadt-Projekt und das Kinder- und Jugendtheater in Frankfurt erstmals seit Langem auf Platz 1 zu finden sind. Einige Bewegung gibt es außerdem in den Top 20, mit Bestplatzierungen für VON M dank ihrem Jugendhaus in Pforzheim und für Waechter + Waechter Architekten auf Basis einiger Wettbewerbserfolge sowie vor allem wegen des neuen Historischen Archivs der Stadt Köln.

Interessantes findet sich aber auch in der Top 100, wo beispielsweise Fink + Jocher mit Projekten wie ihrem bemerkenswerten experimentellen Wohnungsbau in Ulm von Platz 224 auf die 45 springen. Größere Bewegungen außerdem auch für K9 Architekten Borgards.Lösch.Piribauer (282 auf 82) und Hirner Riehl Architekten (159 auf ebenfalls 82).


BauNetz-Ranking International



International bleibt die Top 3 im Vergleich zum letzten Herbst unverändert, aber mit größeren Sprüngen für Baumschlager Eberle Architekten (62 auf 33) und Franz&Sue (138 auf 82) zeigt sich die anhaltende Stärke österreichischer Büros.

Ein – angesichts der Ausgangsposition dieses renommierten Büros – überraschendes Comeback findet sich in der zweiten Hälfte der Top 100, wo Renzo Piano Building Workshop von 364 auf die 65 vorprescht. Maßgeblich für diesen Erfolg ist unter anderem das im letzten Jahr fertiggestellte Museum der Oscar-Academy. Mit Projekten wie dem erst kürzlich eröffneten Kulturkraftwerk in Moskau dürfte noch weitere Bewegung zu erwarten sein.


BauNetz-Ranking Landschaftsarchitekten


Einen kleinen Wechsel gibt es bei den Landschaftsarchitekt*innen, wo das Büro bauchplan ).( auf Platz 2 seine bisher beste Platzierung erreichen konnte. Bauchplan war im letzten Jahr unter anderem an mehrfachen erfolgreichen Wettbewerbsbeiträgen für Böblingen und München beteiligt.

Wieder in die Top 10 schafften es außerdem relais Landschaftsarchitekten mit ihrer Ufergestaltung in Überlingen. Um über 30 Positionen verbesserten sich außerdem Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten, die zusammen mit Schulz und Schulz bei einem großen Wettbewerb für ein Berufsschulzentrum in Freising gewinnen konnten. (sb)



Zum Thema:

Das Wer-steht-Wo der nationalen wie internationalen Architekturszene: www.baunetz.de/ranking/

Nach welchen Regeln die Ranglisten erstellt werden, kann man hier nachlesen. Grundlage des aktuellen Rankings ist die Auswertung der vorangegangenen zwei Monate.


Kommentare:
Meldung kommentieren

Isarphilharmonie von gmp in München, Foto: HGEsch

Isarphilharmonie von gmp in München, Foto: HGEsch

Jugendhaus in Pforzheim von Von M, Foto: Zooey Braun

Jugendhaus in Pforzheim von Von M, Foto: Zooey Braun

Stadtarchiv in Köln von Waechter + Waechter Architekten, Foto: Brigida González

Stadtarchiv in Köln von Waechter + Waechter Architekten, Foto: Brigida González

Experimenteller Wohnungsbau in Ulm von Fink + Jocher, Foto: Michael Heinrich

Experimenteller Wohnungsbau in Ulm von Fink + Jocher, Foto: Michael Heinrich


Alle Meldungen

<

12.01.2022

Buchtipp: Kurioses DIY

Grandma Prisbey’s Bottle Village

11.01.2022

Entspannung an der Autobahn

Tank- und Rastanlage Leubinger Fürstenhügel

>
baunetz CAMPUS
Atypische Typologien
BauNetz Wissen
X-förmig gekreuzt
baunetz interior|design
Wohnen mit Weitblick
BauNetzwoche
Alpine Baukultur
Baunetz Architekten
Max Dudler
vgwort