RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BDA_Preis_Bremen_2022_verliehen_8171128.html

03.03.2023

Hanseatisch selbstbewusst

BDA Preis Bremen 2022 verliehen


Bereits seit 1974 prämiert der BDA Bremen alle vier Jahre herausragende Gebäude, die im Land Bremen realisiert wurden – mit dem Ziel, das öffentliche Verständnis für die Qualität des Planens und Bauens zu fördern. Im 13. Durchgang wurden 60,  zwischen 2018 und 2021 fertiggestellte Arbeiten eingereicht. Die Jury, bestehend aus Laura Weißmüller (Süddeutsche Zeitung), Sven Fröhlich (AFF Architekten, Berlin/Lausanne) und Roland Kuhn (CKRS Architekten, Berlin) vergab dieses Mal vier gleichwertige 1. Preise, vier weitere Projekte erhielten jeweils eine Anerkennung.

Die Preisträger repräsentieren die aktuelle Bandbreite architektonischer Herausforderungen in Bremen: Gruppeomp (Rastede/Bremen/Hannover) realisierten mit ihrem mischgenutzten Baufeld 1 für das Stiftungsdorf Ellener Hof den Auftakt für eine soziale und ökologische Modellsiedlung. Beim Grünen Haus am Hohentorsplatz von Hild und K (München/Berlin) handelt es sich um ein Projekt des geförderten Wohnungsbaus. Felgendreher Olfs Köchling (Berlin) schufen mit dem Johann Jacobs Haus den ersten Baustein für das zentrale Entwicklungsquartier der Bremer Innenstadt. Der Umgang mit dem Bestand spiegelt sich schließlich in der nach Plänen von FSB (Bremen) realisierten Sanierung eines denkmalgeschützten Zollgebäudes in der Bremer Überseestadt wider.

Die Präsidentin des BDA-Bundesverbands Susanne Wartzeck verwies bei der Preisverleihung auf die „bürgerliche und selbstbewusste Tradition“ der Hansestädte, auf den stetigen Wandel und die Weiterentwicklung der Stadt und die Einbeziehung der aktuellen Ansprüche der Gesellschaft beim Bauen. Alle Preise und Anerkennungen im Überblick:

1. Preise


  • Stiftungsdorf Ellener Hof – Baufeld 1, Haus 2 und 4, gruppeomp Architektengesellschaft (Rastede/Bremen/Hannover), Bauherrschaft: Bremer Heimstiftung
  • Grünes Haus am Hohentorsplatz, Hild und K (München/Berlin), Bauherrschaft: GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen
  • Johann Jacobs Haus, Felgendreher Olfs Köchling Architekten (Berlin), Bauherrschaft Obernstraße 20 GmbH & Co. KG
  • Sanierung eines denkmalgeschützten Zollgebäudes, Architekten FSB (Bremen), Bauherrschaft: Cells Group Berlin


Anerkennungen


  • Bremer Punkt, LIN Architekten Urbanisten (Berlin), Bauherrschaft: GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen
  • City Gate, Max Dudler (Berlin), Bauherrschaft: Bahnhofsvorplatz Bremen GmbH
  • GEWOBA Hochhaus, Springer Architekten (Berlin), Bauherrschaft: GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen
  • Hulsbergspitze, Wirth Architekten (Bremen), Bauherrschaft: Tektum Holding GmbH

Die Preise wurden am 22. Februar 2023 im Bremer Rathaus verliehen und sind dort noch bis zum 15. März 2023 in der Unteren Halle zu sehen. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der alle eingereichten Arbeiten und somit das Architekturgeschehen der letzten Jahre in Bremen und Bremerhaven dokumentiert. (uav)




Zum Thema:

bdabremen.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekt*innen:

Max Dudler
LIN Architekten Urbanisten
Hild und K


Kommentare:
Meldung kommentieren

1. Preis: Gruppeomp, Stiftungsdorf Ellener Hof – Baufeld 1, Haus 2 und 4, 2022

1. Preis: Gruppeomp, Stiftungsdorf Ellener Hof – Baufeld 1, Haus 2 und 4, 2022

1. Preis: Hild und K, Grünes Haus am Hohentorsplatz, 2021

1. Preis: Hild und K, Grünes Haus am Hohentorsplatz, 2021

1. Preis: Felgendreher Olfs Köchling Architekten, Johann Jacobs Haus, 2020

1. Preis: Felgendreher Olfs Köchling Architekten, Johann Jacobs Haus, 2020

1. Preis: FSB, Sanierung eines denkmalgeschützten Zollgebäudes, 2020

1. Preis: FSB, Sanierung eines denkmalgeschützten Zollgebäudes, 2020

Bildergalerie ansehen: 15 Bilder

Alle Meldungen

<

03.03.2023

Neckarspinnerei in Wendlingen

Werkstattverfahren für IBA’27-Projekt entschieden

03.03.2023

Zukunft bauen

Heilbronner Architekturgespräche

>
baunetz interior|design
Mediterrane Patio-Wohnung
BauNetzwoche
Commons statt Konsum
Baunetz Architekt*innen
Modersohn & Freiesleben
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche
vgwort