RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellungseroeffnung_mit_Yona_Friedman_in_Muenchen_4930898.html

14.12.2016

Munich Spatial

Ausstellungseröffnung mit Yona Friedman in München


Yona Friedman zählt zu den interessantesten und wichtigsten Architekturtheoretikern und -utopisten unserer Zeit. Seine visionären Manifeste zu mobiler Architektur und Konzepte wie das der Raumstadt „La Ville Spatiale“– Megastrukturen über bereits bestehenden Städten, in denen die Bewohner ihre räumliche und soziale Welt flexibel gestalten können – waren ihrer Entstehungszeit weit voraus und besitzen heute eine neue Aktualität.

Seit den 1950er Jahren beschäftigt sich Friedman in Reaktion auf die zunehmende Automatisierung der Arbeitswelt und den technologischen wie sozialen Wandel der Gesellschaft in Zeichnungen, theoretischen Texten, Modellen und Filmen mit flexiblen und mobilen Konzepten für Städte und Wohnen. Einfache Handhabung und kreative Anwendung sind dabei oberstes Prinzip.

Yona Friedman, mittlerweile 93 Jahre alt, hat die Ausstellung und Installation für die Räume der Architekturgalerie München selbst entworfen und wird zur Eröffnung anwesend sein. Die Umsetzung wurde von Studierenden aus dem ersten Semester des Lehrstuhls für Entwerfen und Gestalten, Prof. Uta Graff, mit Mathieu Wellner und Nicola Borgmann in einem Workshop realisiert.

Zur Eröffnung am morgigen Donnerstag sprechen Yona Friedman (Paris), Mathieu Wellner, Architekt und Architekturtheoretiker (München) sowie Nicola Borgmann von der Architekturgalerie München.

Eröffnung: Donnerstag, 15. Dezember 2016, 19 Uhr
Ausstellung: 16. Dezember 2016 bis 14. Januar 2017
Ort: Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

14.12.2016

250 Tonnen Stahl

Saarpolygon von Pfeiffer Sachse Architekten

13.12.2016

Ambivalenz im Nebelidyll

Turnhalle in Haiming von Almannai Fischer

>
BauNetz Wissen
Und es ward Licht
Baunetz Architekten
Feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Was bleibt?
DEAR Magazin
Distanz und Nähe