RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_zu_100_Jahre_Staedtebau_fuer_Gross-Berlin_7425977.html

30.09.2020

Unvollendete Metropole

Ausstellung zu 100 Jahre Städtebau für Groß-Berlin


Am morgigen 1. Oktober jährt sich der Geburtstag von Groß-Berlin zum einhundertsten Mal. Der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg e.V. (AIV) hatte anlässlich dieses Jubiläums ein großangelegtes, dreiteiliges Projekt in Angriff genommen, für das er eigens die Berlin 2020 gGmbH gegründet hat. Unter dem Titel „Die unvollendete Metropole“ wird es in den kommenden drei Monaten seinen Abschluss finden. Teil 1 sorgte bereits im Juli für Diskussionen, als die Ergebnisse des internationalen Ideenwettbewerbs Berlin-Brandenburg 2070 bekannt gegeben wurden.

Teil 2 des Projektes ist eine umfangreiche Ausstellung, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Metropole verknüpfen will und die ab morgen, Donnerstag, 1. Oktober im Berliner Kronprinzenpalais zu sehen sein wird. Kuratiert haben sie AIV-Vorstandsmitglied Harald Bodenschatz gemeinsam mit Christina Gräwe und Benedikt Goebel. Anhand von rund 800 Plänen und Abbildungen werden die städtebaulichen Leistungen des neuen Berlin ebenso aufgezeigt wie die Potenziale und Probleme der Region Berlin-Brandenburg. Zu sehen sind nun endlich auch die Finalisten des Ideenwettbewerbs sowie vergleichende Schlaglichter auf die Entwicklungen in Moskau, Wien, Paris und London.

Teil 3 des Projektes sind die sogenannten Metropolengespräche ab 8. Oktober. Die Vorträge, eine Podiums­diskussion und Präsentationen wollen Antworten auf die drängenden Gegenwarts- und Zukunftsfragen suchen. Da Covid­ 19­-bedingt nur 35 Zuschauer vor Ort sein können, werden die Gespräche live gestreamt und aufgezeichnet, sodass sie auch nach dem Ereignis ange­sehen werden können. Zur aktiven Teilnahme an der Diskussion wird aufgerufen. Die Metropolengespräche sollen, so erklärte Tobias Nöfer auf der heutigen Eröffnungspressekonferenz, in einem Manifest mit Thesen des Städtebaus münden, das Ende des Jahres verabschiedet wird.

Ausstellung:
1. Oktober 2020 bis 3. Januar 2021, Mo–So 10–18 Uhr
Ort:
Kronprinzenpalais, Unter den Linden 3, 10117 Berlin

Informationen zu den Metropolengesprächen und kostenfreie Tickets gibt es auf der Projektseite www.unvollendete-metropole.de.

Anlässlich der Ausstellung erscheint bei DOM Publishers der Schuber „Die unvollendete Metropole“. Band 1 widmet sich 100 Jahren Städtebau für Groß-Berlin. Band 2 dokumentiert die Ergebnisse des Internationalen Wettbewerbs Berlin-Brandenburg 2070.


Zum Thema:

www.unvollendete-metropole.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Ideenwettbewerb Berlin-Brandenburg 2070. Eine Bestätigung des „Siedlungssterns“: 1. Preis „Zusammenwachsen – Landschaf(f)tStadt“ von Bernd Albers, Vogt Landschaft und Arup Deutschland

Ideenwettbewerb Berlin-Brandenburg 2070. Eine Bestätigung des „Siedlungssterns“: 1. Preis „Zusammenwachsen – Landschaf(f)tStadt“ von Bernd Albers, Vogt Landschaft und Arup Deutschland

Palmen in einem der zahlreichen Themengärten vor Marzahner Hochhauskulisse, 2017

Palmen in einem der zahlreichen Themengärten vor Marzahner Hochhauskulisse, 2017

Bahnhof Potsdam Pirschheide im Jahr 2020: Der ehemalige Potsdamer Hauptbahnhof gehörte in der DDR-Zeit zu den wichtigsten Stationen des äußeren Eisenbahnrings.

Bahnhof Potsdam Pirschheide im Jahr 2020: Der ehemalige Potsdamer Hauptbahnhof gehörte in der DDR-Zeit zu den wichtigsten Stationen des äußeren Eisenbahnrings.

Bildergalerie ansehen: 10 Bilder

Alle Meldungen

<

30.09.2020

Buchtipp: Charlotte Perriand

Eine französische Architektin in Japan 1940-1942

29.09.2020

Einen Riegel vorschieben

Messe- und Kongresszentrum von OMA in Toulouse

>
BauNetz Wissen
Bespielbare Landschaft
baunetz interior|design
Architektonische Landpartie
BauNetz Themenpaket
40 Jahre Shenzhen
Campus Masters
Jetzt abstimmen
Baunetz Architekten
motorlab
vgwort