RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Berlin_8142135.html

31.01.2023

Aldo Rossis Zeichnungen

Ausstellung in Berlin


Aldo Rossi (1931–97) darf als einer der bedeutendsten italienischen Architekten und Theoretiker des 20. Jahrhunderts gelten. Charakteristisch für seine Arbeit ist das Interesse an Typologien und die Neuinterpretationen klassischer geometrischer Formen. Diese sind nicht nur unverkennbarer Bestandteil seiner Bauten, sondern auch seiner grafischen Werke. Am Freitag, 3. Februar 2023 eröffnet die Ausstellung „Insulae“ im Berliner Museum für Architekturzeichnung. Sie zeigt mehr als 110 seiner Zeichnungen, von denen ein Großteil erstmals öffentlich zu sehen ist.

Den Ausstellungstitel „Insulae“ wollen die Kurator*innen in dreifacher Hinsicht verstanden wissen. Erstens, betitelte Rossi so eine seiner Zeichnungsserien. Zweitens verweist der Begriff auf die traditionelle Bauweise antiker römischer Wohnhäuser. Drittens reflektiert er die drei Kapitel der Schau: „Corpus Mediolanensis“, „Insula“ und „Werke für Berlin“. Die Ausstellung gibt Einblicke „in das Werk des Architekten, seine unverwechselbare Handschrift, sein Talent, einschließlich des Gefühls für die Form und Geometrie, Einflüsse der Alten Meister sowie historische und lyrische Bezüge, sowohl in Architektur als auch in der Kunst“, schreiben die Veranstalter*innen.


Kuratiert wird die Ausstellung von den beiden Stiftungen Tchoban Foundation (Berlin) und Fondazione Aldo Rossi (Mailand). Letztere riefen 2005 die Angehörigen Vera und Fausto Rossi ins Leben mit der Absicht, Aldo Rossis Werk zu bewahren und zu verbreiten.

Eröffnung:
Freitag, 3. Februar 2023, 19 Uhr
Ausstellung: 4. Februar bis 14. Mai 2023
Ort: Tchoban Foundation, Museum für Architekturzeichnung, Christinenstraße 18a, 10119 Berlin


Zum Thema:

www.tchoban-foundation.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Ohne Titel, undatiert, Aquarell und Tinte auf Papier, 36,6 x 50,5 cm, Privatsammlung

Ohne Titel, undatiert, Aquarell und Tinte auf Papier, 36,6 x 50,5 cm, Privatsammlung

Die große Baustelle von Fukuoka, 1987, Aquarell und Tinte auf Offsetdruck, 42 x 29,5 cm, Privatsammlung

Die große Baustelle von Fukuoka, 1987, Aquarell und Tinte auf Offsetdruck, 42 x 29,5 cm, Privatsammlung

Bildergalerie ansehen: 8 Bilder

Alle Meldungen

<

31.01.2023

Büchercanyon für Wuhan

MVRDV planen Zentralbibliothek

30.01.2023

Straßburger Schwung

Unibibliothek von Jean-Pierre Lott

>
baunetz interior|design
Raum für Gäste und Gewächse
BauNetz Wissen
Um die Treppe gedacht
Baunetz Architekt*innen
JSWD Architekten
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche