RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Aussichtsturm_in_der_Lausitz_3129725.html

21.03.2013

Gefühlt noch etwas höher

Aussichtsturm in der Lausitz


19 Meter hoch und 101 Stufen: Was von Weitem aussieht wie eine Sprungschanze, ist eine Aussichtsplattform in der Lausitz (Land Brandenburg). Der Energiekonzern Vattenfall hat ihn errichten lassen; von oben sieht man die Mondlandschaft des aktiven Braunkohletagebaus Welzow-Nord. Der Entwurf der „Steinitzer Treppe" stammt von dem Berliner Büro archiscape Michael Mackenrodt.

Der Turm steht nahe dem Ort Steinitz auf dem höchsten Punkt einer Endmoräne. Er ist 58 Meter lang, davon 35 Meter frei auskragend. Michael Mackenrodt berichtet: „Der Auftraggeber traute sich zuerst nicht recht und wollte eigentlich lieber etwas Konventionelles oder zumindest eine Stütze darunter. Die Anwohner wollten den Turm allerdings genau so, wie er entworfen war. Wenn er mit vielen Gästen ‚beladen‘ ist, schwankt seine Spitze ganz leicht hin und her – das macht ihn dann ‚gefühlt‘ noch etwas höher. Eigentlich war die Höhe für uns aber gar nicht entscheidend, sondern eher die Art des Begehens und die Relation zum Ort.“ Ein Aufzug bringt Behinderte barrierefrei auf die Ausichtsplattform.

Der Aussichtsturm ist schon im letzten Sommer fertig geworden, doch erst jetzt hat der Architekt uns gute Fotos schicken können – pünktlich zum heutigen kalendarischen Frühlingsbeginn mit viel Schnee drauf...


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (5) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.03.2013

3XNs Whirlpool

Eröffnung des Kopenhagener Aquariums

21.03.2013

Zwei Flächen, zwei Sieger

Wohnungsbauwettbewerb in Berliner Europacity entschieden

>
Baunetz Architekten
HENN
BauNetz Wissen
Vertikal wohnen
BauNetzwoche
Berlin in den 80ern
baunetz interior|design
Ostergewinnspiel #3