RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-August_Endell-Ausstellung_in_Berlin_2499635.html

22.03.2012

Um die Schönheit

August Endell-Ausstellung in Berlin


Wer an die Hackeschen Höfe in Berlin denkt, hat oftmals als erstes die bunt glasierte Fassade des Endellschen Hofes vor dem geistigen Auge. Dieser erste Innenhof der bekannten Hofanlage in der Spandauer Vorstadt ist eines der Hauptwerke des Jugendstil-Architekten August Endell, der von 1901 bis 1918 in Berlin lebte und wirkte. Mit „Um die Schönheit“ widmet das Bröhan-Museum in Berlin-Charlottenburg  dem Formkünstler nun eine eigene Ausstellung und rückt damit speziell seine Berliner Schaffensjahre in den Fokus.

Endell schuf vor allem öffentliche Bauten sowie Wohn- und Geschäftshäuser. In seinem Werk lässt sich die Wende von einer „expressiven Ornamentik des ‚Wolzogen-Theaters‘ über die in der Formgebung beruhigten Hackeschen Höfe hin zur sachlich-funktionalen Werkbund-Moderne der Trabrennbahn in Mariendorf“ nachvollziehen, so die Kuratoren.

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin. Begleitend erscheint eine umfangreiche wissenschaftliche Publikation, die das Museum anlässlich der Ausstellung in seinen Räumlichkeiten vorgestellt.

Buchvorstellung: 28. März 2012, 19 Uhr
Ausstellung: 29. März bis 20. Mai 2012
Ort: Bröhan-Museum, Schloßstraße 1a, 14059 Berlin


Zum Thema:

www.broehan-museum.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

22.03.2012

Über Putz

Ausstellung an der ETH Zürich

21.03.2012

Schneeweißer Gussglasriegel

Gewerbehof München-Laim fertig

>
Baunetz Architekten
C.F. Møller
BauNetz Wissen
Kontrastreiche Akzente
DEAR Magazin
Design What Matters
BauNetzwoche
Mit allen Sinnen
Campus Masters
Jetzt bewerben