A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_fuer_Deutsche_Botschaft_Tiflis_entschieden_4055435.html

24.09.2014

Architekturland Georgien

Wettbewerb für Deutsche Botschaft Tiflis entschieden


Georgien und seine Hauptstadt Tiflis werden immer mehr zum Ort internationaler Architekten: UN Studio baut einen Flughafen, Fuksas ein Verwaltungszentrum, und J. Mayer H ist mit Raststätten, Polizei- und Gerichtsgebäude sowie Grenzkontrollpunkten vertreten. Jetzt plant auch die Bundesrepublik Deutschland in Tiflis: Am 15. September wurde ein nichtoffener Wettbewerb für Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Landschaftsarchitekten entschieden – – ähnlich wie das Wettbewerbsverfahren im Juli für die Deutsche Botschaft in Kairo. In Tiflis soll auf einem bislang unbebauten Hanggrundstück ein Neubau für Kanzlei, Visastelle und Residenz der Deutschen Botschaft gebaut werden. Die Funktionen sollen strikt voneinander getrennt werden.

Die Jury unter Vorsitz von Armin Günster hat den Entwurf des Architekturbüros wulf architekten mit den Landschaftsarchitekten Planstatt Senner mit dem ersten Preis ausgezeichnet und einstimmig zur Realisierung empfohlen. Die Ergebnisse:

Die Jury bewertete den erstplatzierten Beitrag: „Die Arbeit überzeugt durch die topografische Komposition der Baukörper mit den Außenanlagen. Die Hanglage des Grundstücks übersetzt sich in eine architektonische Haltung, die außen und innen, Landschaft und Konstruktion verbindet und eine eigenständige Gestaltung mit Wiedererkennungswert schafft. Durch die Zonierung der Baukörper werden das Raumprogramm und die innere Logik der Erschließung wie selbstverständlich organisiert.

Die Außengestaltung der Baukörper nimmt mit den horizontalen Bändern und den gestuften Lehmziegelstreifen die topografische Schichtung des Ortes auf und übersetzt sie in eine reliefartige Fassade mit skulpturaler Qualität. Der Gesamteindruck wirkt selbstbewusst und gleichzeitig souverän-zurückhaltend.“

Ausstellungseröffnung: Di, 30. September 2014, 18 Uhr
Ausstellung: 1. bis 14. Oktober 2014, Mo-Fr 9-18 Uhr
Ort: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin

Zum Thema:

www.bbr.bund.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Architektenprofilen:

wulf architekten GmbH


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis: wulf architekten GmbH, Stuttgart

1. Preis: wulf architekten GmbH, Stuttgart

2. Preis: schulz + schulz architekten gmbh, Leipzig

2. Preis: schulz + schulz architekten gmbh, Leipzig

3. Preis: Atelier 30 Architekten GmbH, Fischer - Creutzig BDA, Kassel

3. Preis: Atelier 30 Architekten GmbH, Fischer - Creutzig BDA, Kassel

Anerkennung: kadawittfeldarchitektur GmbH, Aachen

Anerkennung: kadawittfeldarchitektur GmbH, Aachen

Bildergalerie ansehen: 15 Bilder

Alle Meldungen

<

24.09.2014

Tour de Force

RIBA-Goldmedaille für Sheila O'Donnell und John Tuomey

24.09.2014

David Chipperfield: Sticks and Stones

Intervention in der Neuen Nationalgalerie in Berlin

>
Architektenprofile
3pass
Work in Progress
Hallo, Nachbar!
Designlines
Br-a-ndenburg
BauNetz Wissen
Traute Raute
Campus Masters
Der Countdown läuft