A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Richtfest_in_Braunschweig_2294411.html

26.08.2011

Alte Post

Richtfest in Braunschweig


Vorgestern wurde in der Braunschweiger Innenstadt das Richtfest für ein Büro- und Geschäftshaus gefeiert. Das Bauvorhaben entsteht unter der Marketingbezeichnung „Alte Post“ nach Plänen des Braunschweiger Büros von KSP Jürgen Engel Architekten auf dem Gelände des ehemaligen Fernmeldeamtes. Die Pläne sind aus einem Wettbewerb 2008 hervorgegangen. Einbezogen werden Teile der historischen Oberpostdirektion. Eine neue Natursteinfassade entsteht an der innerstädtischen Einkaufsstraße „Kattreppeln“. Es entstehen 4.000 Quadratmeter Verkaufs- und 1.500 Quadratmeter Bürofläche.

Für den Neubau wurden drei Bestandgebäude, Teile des ehemaligen Fernmeldeamtes und zwei kleinere Geschäftshäuser, abgerissen. Eine denkmalgeschützte Fassade der 1881 erbauten Oberpostdirektion zum Innenhof hin sowie ein hofseitiger Treppenturm mit Klinkerfassade und Ziermauerwerk wurden erhalten und in das gestalterische Konzept integriert. Ebenso erhalten wurde der Luftschutzbunker unter dem ehemaligen Fernmeldeamt. Die reich gestaltete Schaufassade der ehemaligen Oberpostdirektion zur Friedrich-Wilhelm-Straße ist nicht Bestandteil des Projekts.

Der viergeschossige Neubau schließt den Blockrand an der Straße Kattreppeln und nimmt die Bauflucht und Höhe der Nachbargebäude auf. Die ca. 65 Meter lange Fassade gibt keine kleinteilige Parzellierung vor, sondern schafft für alle Mieter eine gemeinsame Adresse. Großformatige Fensteröffnungen prägen die Fassade des Neubaus, der in Anlehnung an die benachbarte Bebauung mit hellem Naturstein verkleidet ist. Die Schauseite ist mit geschossweise gegeneinander versetzt angeordneten Fensteröffnungen versehen. Unterschiedlich tiefe Fensterlaibungen, die durch eine farbliche Akzentuierung nochmals betont werden, sollen ein „neuartiges Erscheinungsbild“ prägen (Architekten).

Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2012 geplant.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Architektenprofilen:

KSP Jürgen Engel Architekten


Kommentare:
Kommentare (5) lesen / Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

26.08.2011

Von der Streetart zum Start-Up

BAUNETZWOCHE# 236

26.08.2011

Trauriger Telemichel

Hamburger Fernsehturm soll Hotel werden

>