A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Mies_van_der_Rohe_Award_fuer_David_Chipperfield_1577083.html

12.04.2011

Einmalig und vielschichtig

Mies van der Rohe Award für David Chipperfield


Eine große Überraschung war es nicht, als gestern die Europäische Kommission und die Mies van der Rohe-Stiftung den Preisträger des Mies van der Rohe Award for European Architecture 2011 bekannt gegeben haben. Die Jury unter Vorsitz von Mohsen Mostafavi ehrte den britischen Architekten David Chipperfield für den Wiederaufbau des Neuen Museums in Berlin (siehe BauNetz-Meldung zur Eröffnung vom 3. März 2009). Das Projekt ist bereits mehrfach prämiert worden, darunter Auszeichnungen wie der Architekturpreis Beton 2011, der BDA-Preis Große Nike für Detailvollkommenheit , der Europa Nostra Award der Europäischen Union für das kulturelle Erbe Europas und der BDA-Preis Berlin 2009. Nun reiht sich in diese erfolgreiche Liste auch noch „der EU-Architekturpreis“, wie die Tagespresse heute den Mies van der Rohe Award in ihren Überschriften unelegant abkürzte.

Der Wiederaufbau des Neuen Museums sei eine außerordentliche Leistung, lobte Mohsen Mostafavi das Projekt gestern in Brüssel. „Selten haben ein Architekt und Auftraggeber gemeinsam ein Werk von solch historischer Bedeutung und Komplexität geschaffen – vor allem eines, das sowohl eine denkmalgerechte Erhaltung des Bestands als auch einen Neubau beinhaltet.“ Anstatt die Unterschiede zwischen alten und neuen Elementen zu kaschieren, seien Vergangenheit und Gegenwart kombiniert worden, heißt es weiter in der Lobrede der Jury. Dadurch sei ein „einmaliges und vielschichtiges Gebäude“ geschaffen worden.

Eine Überraschung gab es dann doch noch: Die katalanischen Architekten Ramon Bosch und Bet Capdeferro für ihr Projekt „Casa Collage” im spanischen Girona mit dem Sonderpreis für junge Architekten ausgezeichnet.

Der Mies van der Rohe Award wird seit 1988 alle zwei Jahre vergeben und ist der Architekturpreis der Europäischen Union. Er ist mit 60.000 Euro dotiert. Zu den sechs diesjährigen Finalisten zählten neben David Chipperfield auch Martine De Maeseneer Architecten, Zaha Hadid Architects/Patrick Schumacher und Gianluca Racana, Ateliers Jean Nouvel, Bernard Tschumi Architects sowie das Architectenbureau Koen van Velsen (siehe BauNetz-Meldung zum Zwischenergebnis vom 23. März 2011). Die Preisverleihung findet am 20. Juni 2011 im Mies van der Rohe−Pavillon in Barcelona statt.


Zum Thema:

Objektbericht Neues Museum im BauNetz Wissen Beschläge
Zum Gespräch mit David Chipperfield auf www.designlines.de

www.miesarch.com


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Wiederaufbau Neues Museum von David Chipperfield

Wiederaufbau Neues Museum von David Chipperfield



Casa Collage von Ramon Bosch und Bet Capdeferro

Casa Collage von Ramon Bosch und Bet Capdeferro



Bildergalerie ansehen: 6 Bilder

Alle Meldungen

<

12.04.2011

Neues Gesicht für Lachen

Schulerweiterung in St.Gallen

12.04.2011

Mehr Philosophen!

Wettbewerb in Münster entschieden

>
BauNetzwoche
Aus Stahl wird Uni
BauNetz Wissen
Erhellende Neugestaltung
Architektenprofile
Neumeister & Paringer
BauNetz Wissen
Radikaler Umbau
Campus Masters
Mitmachen